Killic ist neuer Gurbet-Trainer, sieben Tests für SuS Rünthe

Gurbet-Keeper Adna Göleli hofft auf ein positiveres Abschneiden bei der Stadtmeisterschaft.

BERGKAMEN -  Haci Killic ist neuer des Fußball-Kreisligisten Gurbet Spor Bergkamen, der Liga-Rivlae SuS Rünthe hat sein Testprogramm stehen.

Haci Killic ist kein Unbekannter beim abstiegsbedrohten Verein. Der frühere Oberadener coachte den Verein bereits früher einmal. Er ist bereits der dritte Trainer in dieser Saison. Nachdem Spielertrainer Coskun Bayir sein Amt aufgab, aber als Trainer weiter machte, übernahm danach Erdal Yalcinkaya.

Der hörte aber kurz vor der Winterpause nach internen Querelen auf. Killic wird Gurbet Spor erstmals am Sonntag im Rahmen der Hallenstadtmeisterschaften betreuen. Dabei fehlen ihm die vier Spieler Acar, Tufan und Muhammet Gürses sowie Bayir Coskun, die allesamt am vergangenen Sonntag beim Warsteiner Masters in Bergkamen in der Partie gegen den FC Overberge die rote Karte sahen.

„Wir werden aber alles dafür geben, dass wir bei den Stadtmeisterschaften eine gute Rolle spielen“, hofft Gurbet Spors Torwart Adnan Göleli.

Der Fußball-Kreisligist SuS Rünthe startet unter Trainer Michael Wierling, der auch in der kommenden Saison das Sagen bei den „Nullachtern“ haben wird, mit seinen Mannen am Dienstag, 28. Januar, ab 19.30 Uhr, in die Rückrunden-Vorbereitung Dann soll auch Marco Macagnino auflaufen, der aus dem Kreis Düren zum SuS Rünthe stößt.

Die sieben Vorbereitungsspiele sind gegen GS Cappenberg (2. Februar, 15 Uhr), SV Stockum (9.2., 15 Uhr), Preußen Lünen (11.2, 19.30 Uhr), bei Westfalia Wethmar II (22.2, 16.45 Uhr), daheim gegen den Kamener SC (23.2., 15 Uhr), beim Werner SC II (2. März, 13 Uhr) und zum Abschluss daheim gegen den SuS Lünern (9.3., 14.30 Uhr) vorgesehen. - fraz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare