Kreisligen (UN/HAM): Die Winterpause wird kürzer

Werne -Die Fußballer in den Kreisligen A und B des Kreises Unna/Hamm) müssen sich auf eine Saison mit kürzeren Pausen einstellen.

Durch acht neue Teams aus dem ehemaligen FLVW-Kreis Lüdinghausen wird ab dem 16. August mit zwei 18er- (A2, B1) und zwei 17er-Staffeln (A1, B2) gespielt und nicht mehr mit je 16 Teams (WA berichtete). Das bedeutet: Vier Spieltage mehr als bisher müssen in die Saison gequetscht werden.

Die Winterpause wird daher später beginnen und früher enden, sofern es die Witterungsbedingungen zulassen. Fallen viele Spiele aus, wird es im Frühjahr eng, denn die bislang als Ausweichtermine vorgesehenen Gründonnerstag und Ostermontag sind nach dem Rahmenterminplan des FLVW für 18er-Ligen fest eingeplante Spieltage.

„Die Vereine müssen auch damit rechnen, dass wir bei vielen Ausfällen recht kurzfristig mal einen Wochenspieltag ansetzen“, sagt Horst Weischenberg, Vorsitzendender des Fußball-Kreises Unna/Hamm.

In drei Jahren, so lautet sein Ziel, soll in allen Staffeln von der Kreisliga A bis C wieder mit 16 Mannschaften gespielt werden. „Wir könnten das mit einem Massenabstieg auch im Hauruckverfahren machen, aber wir wollen das Ganze verträglich gestalten. Wir müssen ja nicht von heute auf morgen reduzieren“, sagt Weischenberg. Die Auf- und Abstiegsregelung für die kommende Saison will er in den nächsten Tagen veröffentlichen. Die Spielpläne könnten noch bis Ende des Monats dauern, denn Weischenberg will zunächst einmal die Pläne für die Bezirksligen abwarten, um die Wünsche von Vereinen mit höher spielender erster und auf Kreisebene aktiver zweiter Mannschaft zu koordinieren.

Bei der Einteilung der Staffeln wurden laut Weischenberg – mit einer Ausnahme – die Wünsche aller Vereine berücksichtigt. Eintracht Werne und der SV Stockum wollten in die Staffel 1 zu den Hammer Clubs. Dort spielen sie künftig. GS Cappenberg und PSV Bork sind wie bereits der in der Vorsaison hinzugekommene TuS Westfalia Wethmar in der Staffel 2. Nur der TSC Kamen dürfte unzufrieden sein. Der hatte einen Antrag auf Umgruppierung in die Staffel 1 gestellt, muss aber in der 2 bleiben, in der auch sein Platzpartner Kamener SC antritt.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare