Eintracht vor dem Spitzenspiel gegen Mark

+
Salmin Bajric (rechts) ist wieder im Eintracht-Kader.

Werne - Die ersten Vier der Tabelle in der Kreisliga A1 (Unna/Hamm) treffen am 12. Spieltag aufeinander. Dabei hat der Tabellenvierte Eintracht Werne den Spitzenreiter VfL Mark zu Gast und der Dritte BV 09 Hamm empfängt den Zweiten aus Uentrop. Zudem spielt der SV Stockum beim Vorletzten in Nordbögge.

Kreisliga A1 (Unna/Hamm)

Eintracht Werne – VfL Mark

Die Situation: Nach einem eher durchwachsenen Saisonstart hat das Team von Jörg Fiebig mit sieben Siegen aus den jüngsten acht Partien den Kontakt zur Spitze hergestellt. Zudem hat der nächste Gegner eine kleine Schwächephase eingelegt und hat nach neun Siegen zum Saisonstart in Folge ein wenig nachgelassen. „Wir wollen unseren Heimvorteil nutzen“, sagt der Eintracht-Trainer, dessen Team bislang alle fünf Heimspiele gewann. Allerdings ist der VfL Mark auswärts mit vier Siegen und einem Remis ebenfalls noch ungeschlagen. Beide Trainer gehen davon aus, dass sie das Duell offensiv angehen werden. „Wir werden unserer Linie treu bleiben und auf Sieg spielen“, kündigt Marks Spielertrainer Thorsten Heinze an. „Werne hatte ich zu Saisonbeginn stärker erwartet. Sie sind schwach gestartet, haben sich aber gefangen“, hat er Respekt vor dem Gegner.

Den hat auch Fiebig, allerdings sagt er auch vor den Duell mit Mark und danach beim Tabellenzweiten in Uentrop: „Mit einem Sieg können wir näher an die Spitze rücken. Wir werden erst einmal ein bisschen abwarten und nicht mit offenem Visier spielen.“

Volle Kader bei beiden Teams

Personelle Lage: Beim Gastgeber ist Angreifer Selmin Bajric wieder dabei, dafür fehlt Eugen Melser aus beruflichen Gründen. Die Gäste haben ebenfalls wieder den kompletten Kader zur Verfügung. Mit Kevin Schulzki, Robin Giersch, Top-Torjäger Hendrik Kunz und Christian Hartmann stehen „vier wichtige Spieler“ – so Heinze – zur Verfügung.

Ergebnisse: Die Eintracht siegte zuletzt 5:0 beim TuS Hamm, es war der vierte Sieg in Serie. Der VfL Mark kassierte zuletzt beim 1:2 gegen BV 09 Hamm seine erste Saisonniederlage.

Anstoß: Sonntag, 14.30 Uhr, Sportzentrum Dahl

VfK Nordbögge – SV Stockum

Die Situation: Nach dem wechselhaften Saisonverlauf sieht Trainer Ralf Gondolf seine vor der Spielzeit als Aufstiegsfavorit gehandelte Mannschaft vor einem richtungsweisenden Spiel.

„Das ist eines unserer wichtigsten Spiele der Hinrunde. Mit einem Sieg können wir nochmal den Blick nach oben richten. Mit einem Punkt oder einer Niederlage können wir eigentlich nichts anfangen“, erklärt der Stockumer Trainer. Die Situation für Nordbögge sei schwierig, sie stünden als Vorletzter mit dem Rücken zur Wand. „Deswegen müssen wir mit der nötigen Konzentration daran gehen, um auch die drei Punkte mitzunehmen“, fordert Gondolf vollen Einsatz.

Unter der Woche zog er das Tempo im Training wieder an, um die Spieler wieder auf Wettbewerbsniveau zu bringen.

Personelle Lage: Der Kader verringert sich um zwei Spieler. Tolga Köroglu und Sertan Uzun werden ab sofort nicht mehr für Stockum auflaufen. Dazu steht hinter dem Einsatz von Henrik Schmidt noch ein Fragezeichen, Dominik Kozlik ist hingegen wieder dabei.

Ergebnisse: Die Stockumer teilten sich beim 2:2 mit der SpVg Bönen die Punkte, Nordbögge verlor torreich mit 4:5 gegen SVF Herringen.

Anstoß: Sonntag, 14.30 Uhr, Kunstrasen Nordbögge

SuS Rünthe - SVF Herringen

Die Situation: Am Sonntag empfängt der SuS Rünthe als Tabellenelfter den Bezirksliga-Absteiger aus Herringen. In der Tabelle trennt die beiden Teams nur ein Punkt. Es ist also ein Duell auf Augenhöhe. „Da ich mit der Trainingsbeteiligung in den letzten Wochen nicht zufrieden war, werden die Jungs eine Chance bekommen, die zuletzt nicht so oft gespielt haben. Trotzdem werden wir eine gute Mannschaft auf dem Platz haben“, so SuS- Coach Andre Henning. Im letzten Spiel gegen den Türkischen SC stimmte vor allem die Leistung in der ersten Halbzeit und daran will Henning anknüpfen. „Wir müssen da anknüpfen. Ich sehe uns zu Hause stark. Wir wollen offensiv auftreten und die Punkte mitnehmen“, so die Marschroute des Trainers.

Personelle Lage: Dem SuS fehlen Noetzel und Müller (beide privat verhindert) sowie Närdemann aus beruflichen Gründen. Hinter dem angeschlagenen Medjedovic steht noch ein Fragezeichen.

Ergebnisse: Der SuS Rünthe spielte am vergangenen Spieltag 3:3-Unentschieden gegen die Reserve des Türkischen SC Hamm. Herringen bot beim 5:4-Heimsieg über Kellerkind VfK Nordbögge ein Spektakel.

Anstoß: Sonntag, 13 Uhr, Kunstrasen am Schacht III

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare