VfK Weddinghofen trennt sich von Trainer Olaf Barnfeld

+
Olaf Barnfeld

BERGKAMEN -  Der Fußball-Kreisligist VfK Weddinghofen hat seinen Trainer Olaf Barnfeld entlassen.

Für den 46-jährigen Coach, der seit 13 Jahren im Verein tätig ist, kam die Trennung überraschend. „Der Mannschaftsrat ist zum Vorstand gegangen, weil einige Spieler nicht mehr mit meiner Arbeit zufrieden waren. Nach einem Gespräch haben wir uns dann entschieden, die Zusammenarbeit zu beenden. Wir gehen auf keinen Fall im Streit auseinander“, stellte Olaf Barnfeld klar. Die Entlassung hat ihn aber dennoch getroffen: „Klar, nach so einer langen Zeit fällt es nicht leicht, alles so abzuschütteln.“

Eine interne Lösung wird angestrebt

„Es gab Probleme zwischen Mannschaft und Trainer, die uns zu dieser Entscheidung veranlasst haben“, sagte Uwe Hünerbein, zweiter Vorsitzender der Schwarz-Weißen. Die Nachfolgeregelung will der Verein am Freitag bekannt geben. Es laufe aber auf eine interne Lösung bis zum Saisonende hinaus, so Hünerbein weiter.

Der VfK Weddinghofen, der vor der Saison den direkten Wiederaufstieg in die Bezirksliga als Saisonziel ausgegeben hatte, hinkt als Vierter neun Punkte hinter Tabellenführer SC Fröndenberg-Hohenheide hinterher. Im Fußballjahr 2014 holte die Mannschaft unter Trainer Barnfeld elf von 18 möglichen Punkten. - awa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare