Murat Bacak übernimmt bei TIU – SuS Rünthe in Wiescherhöfen

+
Murat Bacak

RÜNTHE Beim Tabellenvorletzte TIU Rünthe steht ein Traienrwechsel als letzter Rettungsanker an, Gurbet Spor und SuS Rünthe wollen klettern.

Kreisliga A1 (UN/HAM): TuS Wiescherhöfen II – SuS Rünthe. „Ich erwarte ein offenes Spiel, in dem der kleinste Fehler entscheidendsein kann“, sagt SuS-Coach Michael Wierling vor dem Auftritt beim Tabellenfünften. Nach der jüngsten Niederlage gegen Heessen will der Übungsleiter in Wiescherhöfen mindestens einen Punkt mitnehmen, um den Abstand auf den Drittletzten Gurbet Spor zu wahren, der gleichzeitig auf den TSC Hamm II trifft. „Ich denke, am Sonntag ist alles möglich – hoffentlich mit dem besseren Ende für uns“, erklärte Wierling. Mit einem Sieg würden die Blau-Weißen nicht nur in die Erfolgsspur zurückkehren, sondern würden sich weiter aus der Abstiegsregion lösen.

Die Lage bei den „Nullachtern“ entspannt sich, denn mit Karl Michalski, Matthias Närdemann und Stürmer Dorian Siegel kehren drei Stammspieler zurück ins Team. Fraglich ist der Einsatz von Jan Padurek. Sicher fehlen wird weiterhin Michael Großpietsch mit einem Muskelfaserriss.

Wiescherhöfen II gewann zuletzt mit 3:1 gegen den Hammer SC. Rünthe musste sich Heessen 0:2 geschlagen geben.

Anstoß: Sonntag, 15 Uhr, Sportplatz an der Wielandstraße.

TIU Rünthe - BV 09 Hamm

Nach der Niederlage im Abstiegsgipfel gegen die IG Bönen wird die Situation für TIU Rünthe nicht einfacher. „ Wir haben uns dafür entschieden, dass ich als Trainer zurücktrete und mich voll auf meine Aufgabe als Torwart konzentriere. Als Trainer wird Murat Bacak fungieren, wir hoffen einfach, dass dies der Mannschaft nochmal einen Schub gibt“, erklärte Daniel Rafalski. Bacak trainierte bis zur Winterpause noch den B-Ligisten TFC Werne, kennt das TIU-Umfeld von diversen früheren Engagements in verschiedenen Positionen bestens.

Nun kommt mit BV 09 Hamm kein leichter Gegner zum Schacht III. Die Hammer schlugen den bisherigen Spitzenreiter Pelkum klar mit 4:0 und wollen diese Form weiter halten. „Wir müssen so gut es geht dagegen halten und das mal länger als nur 30 Minuten“, sagt Daniel Rafalski.

Die Trainingsbeteiligung unter der Woche war alles andere als gut. Zwei, drei Spieler aus der Reserve werden zum Kader gehören.

Mit 2:5 verlor TIU Rünthe beimSchlusslicht IG Bönen. BV 09 Hamm schlug Spitzenreiter Pelkum glatt mit 4:0.

Anstoß: Sonntag, 15 Uhr, Schacht III

TSC Hamm II – Gurbet Spor

Das Spiel bietet eine verlockende Aussicht: Mit einem Sieg könnten die Bergkamener an die Bezirksliga-Reserve vorbei ziehen und das rettende Ufer erreichen. Spielertrainer Coskun Bayir geht nach dem zuletzt guten Auftritt seinen Teams bei der unglücklichen 1:3-Heimniederlage gegen das Spitzenteam Nordbögge zuversichtlich und offensiv in die Partie. Die TSC-Reserve verlor zuletzt 2:3 gegen Lohauserholz II.

Anstoß: Sonntag, 15 Uhr, Union-Stadion - sep

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare