Südkirchen meldet die „Erste“ ab – Ritz macht beim SCC weiter

+
Der SC Capelle freut sich über die Vertrags- Verlängerung der beiden Trainer Martin Ritz und Reinhard Behlert der 1. Mannschaft. Auf dem Foto sind noch 1. Kassierer Sebastian Mertens, dann Martin Ritz, Trainer 1. Mannschaft, Reinhard Behlert, Co-Trainer. Josef Mertens, kommissarisches Vorstandsmitglied, Christopher Schwipp als sportlicher Leiter.

WERNE - Der SV Südkirchen zieht seine erste Mannschaft aus der Fußball-Kreisliga A2 (Münster) zurück und steht damit als erster Absteiger fest. Das gab Abteilungsvorsitzender Ludger Hörstrup bekannt. Hingegen verlängert der bisherige Ligarivale SC Capelle mit seinen Trainern.

Die Partie gegen Concordia Albachten, eigentlich für den kommenden Sonntag angesetzt, wurde bereits abgesagt. Die Entscheidung kommt zu einem ungewöhnlichen Zeitpunkt, da das Team am vergangenen Wochenende mit dem 2:1 gegen Davaria Dvensberg den ersten Saisonsieg gefeiert hatte.

Allerdings sieht der Vorstand keine Chance mehr, nach der Winterpause eine konkurrenzfähige Mannschaft zu stellen. Denn der Verein hat bereits mehrere Abgänge zu verkraften – darunter Simon Schwert (SV Herbern II) und Philipp Schulze Twenhöven (Werner SC II) – und sieht zudem einige „Wackelkandidaten“. Trainer Christian Kallwey treffe an dieser Entwicklung keine Schuld, sagt Ludger Hörstrup.

Die zweite Mannschaft des SVS bleibt von dieser Entwicklung unberührt – um eine funktionierende Mannschaft nicht auseinander zu reißen. Sie wird weiterhin in der Kreisliga C4 antreten.

Für die Saison 2016/2017 wollen die Südkirchener wieder eine erste Mannschaft in der Kreisliga B an den Start bringen. Jetzt, sagt Hörstrup, müsse zunächst wieder Ruhe in den Verein kommen.

Der A-Kreisligist SC wird auch in der kommenden Saison von Martin Ritz und Reinhard Behlert trainiert. Die Verlängerung wurde einstimmig vom Vorstand beschlossen und per Handschlag vereinbart. Das Bild zeigt (von links) Sebastian Mertens (1. Kassierer), Martin Ritz (Trainer), Reinhard Behlert (Co-Trainer), Josef Mertens (kommissarisches Vorstandsmitglied) und Christopher Schwipp (sportlicher Leiter).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare