SV Stockum: Ein Neuzugang und sechs Testspiele

+
Recep Curuk ist neu in Stockum.

STOCKUM -  Der Kreisligist SV Stockum hat einen Neuzugang für die zweite Saisonhälfte verpflichtet.

Mit Recep Curuk kommt ein früherer Spieler von Preußen Münster II, der zuletzt beim jetzigen B-Ligisten Gurbet Spor Bergkamen in der Abstiegssaison spielte. „Er ist im zentralen Mittelfeld einsetzbar“, beschreibt Stockums Trainer Ralf Gondolf über 28-Jährigen, der auch schon beim Fusionsverein SV 26 Heessen, TSC Hamm und BV 09 Hamm spielte. Den Kontakt nach Stockum stellte der Stockumer Spieler Tolga Köroglu her.

Wichtig für den Verein ist auch, dass der Neuzugang ab sofort spielberechtigt ist. Da er in dieser Saison pausierte, ist er zudem ablösefrei. Denn auf der anderen Seite ist es so, dass es zwei Langzeitverletzte gibt und zwei Spieler, die so stark beruflich eingespannt sind, dass sie nur noch sporadisch zur Verfügung stehen.

Wann der Spielmacher Tolga Köroglu nach seiner Operation am Kreuzband vom Dezember vergangenen Jahres wieder einsteigen kann, ist genauso offen wie bei Niklas Grennigloh. Auch Grennigloh musste im Dezember am Knie operiert werden, wobei aber Komplikationen auftraten und ein schwerer Knorpelschaden entdeckt wurde. „Es ist ungewiss, wie es bei ihm weiter geht“, sagt Trainer Ralf Gondolf.

Und mit Ali Karaman und Holger Föst sind zwei weitere Leistungsträger beim Tabellendritten der Kreisliga A (LH) nur noch „bedingt einsetzbar“, wie Gondolf sagt.

Karaman wird bei der niedersächsischen Polizei in Hannover eingesetzt, Föst hat eine neue Tätigkeit in Norddeutschland gefunden, die zudem viel Zeitaufwand mit sich bringt.

Deshalb wird Gondolf auch weiterhin die Augen offen halten, um mögliche Neuzugänge zu verpflichten.

Generalprobe beim SSV Mühlhausen II

Die Vorbereitung auf die zweite Saisonhälfte beginnt am Sonntag, 1. Februar. Bis zum ersten Meisterschaftsspiel der zweiten Saisonhälfte am 15. März bei BW Alstedde bestreitet der SVS sechs Testspiele – und die alle auswärts: Los geht es am 8. Februar beim B-Ligisten Kamener SC (15 Uhr), dann gastiert Stockum zum Bezirksligisten SVF Herringen (15.2.).

Der Anstoß für den Vergleich mit dem A-Ligisten Hammer SpVg III am 22.2. ist noch offen. Weitere Gegner sind Werl-Büderich (27.2.), GW Castrop (1. März) und SSV Mühlhausen II (8.3.). - fraz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare