Spätstarter Werner SC II und hohe Hürde für den SVH II

+
Christian Demand, Kapitän der Reserve des Werner SC, hat am Freitag in der St. Christophorus-Kirche seiner Sarah das Ja-Wort gegeben. Seine Mitspieler standen dabei Spalier – nun hoffen alle auf einen erfolgreichen Saisonstart.

Werne -  Während der am ersten Spieltag zuschauende Aufsteiger Werner SC II nun mit einem Heimspiel gegen den Nachbarn SV Südkirchen in die Saison der Kreisliga A2 (MS) startet, muss sich die Reserve des SV Herbern gegen den Top-Meisterschaftsfavoriten beweisen.

Kreisliga A2 (MS): Werner SC II – SV Südkirchen

Die Situation: Neuer Kreis, neue Liga – nach dem der Sport Club II sein Auftaktspiel verlegte, startet der Aufsteiger erst am Sonntag in die Kreisliga A. Dabei trifft das Team von Trainer Kurt Gumprich mit dem SV Südkirchen direkt auf einen bekannten Gegner. Für WSC-Coach Kurt Gumprich ist das gesicherte Mittelfeld das Ziel und dementsprechend will man auch auftreten. „Ich erwarte ein gutes Spiel von uns und drei Punkte. Das Südkirchen als Abstiegskandidat gilt, lasse ich nicht gelten. Wir werden sie auf keinen Fall unterschätzen“, sagt der WSC-Coach. Sein Ziel ist es, dennoch „mit einem Dreier zu starten“.

SV Herbern II muss zum Top-Favoriten

Personelle Lage: Es fehlen die langzeitverletzten Marius Nowak und Matti Bartsch.

Ergebnisse: Der SVS unterlag im ersten Saisonspiel mit 1:4 gegen Concordia Albachten. Beim Symalla- Cup siegte der Werner SC in der Vorrunde mit 3:1 gegen den SV Südkirchen.

Anstoß: Sonntag, 15 Uhr, Sportzentrum Lindert Conc. Albachten – SV Herbern II

Die Situation: Der zweite Spieltag der Kreisliga A im Kreis Münster steht an. Die Reserve des SV Herbern ist in Albachten zu Gast. Die beiden Mannschaften spielen zum ersten Mal gegeneinander, dementsprechend schätzt SVH-Trainer Timy Schütte die Partie am Sonntag schwierig ein: „Das wird ein schweres Spiel. Albachten ist eine gestandene Mannschaft im Kreis Münster, die werden spielerisch wohl stark auftreten. Das wird ein hartes Stück Arbeit.“

Gerade im Vergleich zur Vorwoche muss die erste Elf der Blau-Gelben eine bessere Leistung zeigen. „Ich hoffe, dass wir generell eine andere Einstellung an den Tag legen und nicht so wie in Davensberg auftreten. Sonst holen wir keinen Punkt. Jeder aus der Mannschaft muss sein Potential abrufen“, ermahnt Schütte seine Spieler.

Die Ergebnisse: Zum Saisonauftakt am vergangenen Wochenende nahm der SV Herbern II mit Glück noch einen Punkt aus Davensberg beim 3:3-Unentschieden mit. Concordia Albachten dagegen bezwang den SV Südkirchen deutlich mit 4:1.

Personelle Lage: Beim SV Herbern sind wieder alle Spieler fit. Aktuell gibt es keine Aushilfe von der ersten Mansnchaft.

Anstoß: Sonntag, 15 Uhr, Albachten – Von Luca Wiegel und Nick Paschedag

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare