Eintracht und Stockum im Kampf um Platz zwei

+
Angreifer Tim Köhler (grünes Trikot) tritt beim SV Stockum kürzer.

Werne - In der Fußball-Kreisliga A (LH) geht es im Saisonfinale fast nur noch darum, wer Vizemeister wird. Und da haben Eintracht Werne und der SV Stockum die besten Chancen.

Denn im Prinzip sind alle anderen Entscheidungen sind gefallen, denn Ascheberg II ist angesichts von sechs Punkten Rückstand auf Olfen II fast nicht mehr zu retten und Olfen ist längst Meister.

U. Lüdinghausen – E. Werne. Eine weitere schwere Aufgabe mit Blick auf die Vizemeisterschaft wartet auf Eintracht Werne – zuletzt war dies gegen die Topteams Selm (1:0) und Alstedde (4:1) bereits der Fall. „Den Platz verteidigen wir“, sagt Eintracht-Torjäger Ivan Martinovic. Entsprechend gehtdas Team von Gäste-Trainer Muris Mujkanovic selbstbewusst in die Partie, denn es gab aus den jüngsten acht Partien sieben Siege und ein Remis. Aber auch der Tabellensiebte aus Lüdinghausen mit seinem jungen Team spielt eine starke Rückrunde und ist dort das drittbeste Team mit erst zwei Niederlagen.

Die Everkämper fahren fast in Bestbesetzung in den Westfalen-Ring. Oliver Tole ist im Heimaturlaub und auch Rouven Scharein fällt aus. Dafür ist Kaya wieder dabei

Anstoß: Sonntag, 15 Uhr, in Lüdinghausen

SV Stockum – Cappenberg. Platz zwei hat der Tabellendritte SV Stockum immer noch im Blick. „Dafür sollten wir noch zwei Siege aus den letzten beiden Spielen holen. Wozu es dann reicht, werden wir sehen“, sagt SVS-Trainer Ralf Gondolf. Cappenberg hat in der Rückrunde erst zwei Siege eingefahren, Stockum als zweitbeste Rückrundenmannschaft schon sieben.

Personelle Lage: Gondolf hofft, dass Keeper Packheiser wieder spielt. Ansonsten steht erneut Feldspieler Mario Dömland im tor wie schon beim 3:1-Sieg in Herbern. Der in der Rückrunde fehlende Dömland wird auch in der kommenden Saison wieder zum Kader stoßen, hingegen wird Top-Torjäger Tim Köhler aus privaten und beruflichen Gründen kürzer treten.

Anstoß: Sonntag, 15 Uhr, Sportzentum

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare