Kreisliga-Primus SuS Olfen weiter ohne Coach

Mario Pongrac

WERNE - Überraschend tauchte der Name von Mario Pongrac als Trainer des Fußball-Kreisligisten SuS Olfen in der Statistik des Testspiels gegen SF Merfeld (5:2) auf dem Verbandsportal fussball.de im Internet auf.

„Ich habe definitiv die Mannschaft nicht trainiert“, stellte Pongrac allerdings gestern klar. Denn der Coach hatte vor einer Woche seinen Rücktritt erklärt, nachdem die Verantwortlichen des Kreisliga-Spitzenreiters ihm mitgeteilt hatten, dass er in der kommenden Saison nicht mehr die Mannschaft trainieren soll und mit Norbet Sander sein Nachfolger feststeht.

Am Donnerstag gab es eine weitere Aussprache zwischen Pongrac, Mannschaft und Abteilungsleitung. „Über das Ergebnis haben wir Stillschweigen vereinbart. Es ist in alles Richtungen alles drin“, sagt Pongrac. „Die Mannschaft bereitet sich derzeit auf zweite Saisonhälfte vor – und das ist er einmal wichtig.“

Beim 5:2-Testspielerfolg kamen immerhin 16 Spieler zum Einsatz. Auch die Akteure warten nun offensichtlich erst einmal ab, ob Pongrac nu n doch noch weitermacht – und wenn ja, zu welchen Bedingungen. Die Tore erzielten Nils Kleischmann (2), Dennis Böttcher (2) sowie Marvin Böttcher. - fraz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare