SVH-Reserve will den vierten Sieg in Folge

Timy Schütte

HERBERN - Das Spiel wurde wegen der Sim Jü-Kirmes in Werne auf den heutigen Donnerstag vorverlegt. Außerdem wurde das Heimrecht getauscht, damit das Spiel nicht auf Asche ausgetragen werden muss.

Kreisliga A (LH): SV Herbern II – SC Capelle. Die Blau-Gelben wollen gegen Capelle den vierten Sieg in Folge einfahren und sich in der Spitzengruppe festsetzen. „Mit einem weiteren Dreier können wir uns etwas von unseren Verfolgern absetzten und gleichzeitig die Mannschaften, die über uns stehen, unter Druck setzen“, erklärt Timy Schütte.

Der SVH-Trainer sieht seine Mannschaft in der Favoritenrolle, warnt aber davor, den Tabellenletzten zu unterschätzen. „Capelle ist gegen Herbern immer besonders motiviert. Spielerisch sind wir die bessere Mannschaft, doch wir müssen auch kämpferisch dagegen halten. Wenn uns das gelingt, dann werden die drei Punkte in Herbern bleiben“, glaubt Schütte.

Der SVH muss auf Michael Aschoff (Muskelfaserriss), Marcel Pottmeier (Knie), Dominik Berghaus (beruflich verhindert), Niklas Lohmann (krank), Tom-Louis Brinkmann (OP) und Sebastian Adamek (Schulter) verzichten. Für Adamek wird erneut Ersatztorhüter Finn Brinkmann das Herberner Gehäuse hüten.

Während Herbern einen 6:1-Kantersieg gegen Vinnum einfuhr, feierte Capelle bei der Reserve des SuS Olfen (5:1) den ersten Sieg der Saison.

Anstoß: Donnerstag, 19.30 Uhr, Werner Straße - nil

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare