Eintracht: 7:1 und Torschützenkönig Saado – Auch Stockum und SVH II siegreich

Jussef Saado von Eintracht Werne verlässt die Kreisliga A als Torschützenkönig.

WERNE -   Eintracht Werne siegt 7:1 zum Saisonabschluss in Vinnum und stellt mit Jussef Saado den Torschützenkönig der Kreisliga A (LH). Auch der SV Stockum (2:1 gegen Ottmarsbocholt) und SV Herbern II (2:1 gegen Davensberg) waren siegreich.

Kreisliga A (LH): SV Stockum – BW Ottmarsbocholt 2:1 (0:1). Der SV Stockum hat die Saison versöhnlich abgeschlossen. Nach dem Sieg belegt die Elf von Ralf Gondolf immerhin Tabellenplatz zehn.

In der Anfangsphase gerieten die Gastgeber früh in Rückstand. Ein Abspielfehler im Spielaufbau leitete den Ottmarsbocholter Führungstreffer durch Frederik Volbracht ein (6.). „In der ersten Hälfte haben wir es nicht geschafft, uns zwingende Torchancen herauszuspielen“, erklärte Gondolf. Die Gäste blieben aber auch ungefährlich. Christoph Barthel gelang es, BWO-Torjäger Denis Hölscher beinahe komplett aus dem Spiel zu nehmen. Drei Minuten nach der Pause glich Köroglu durch einen Handelfmeter aus. Danach hatte Stockum gute Möglichkeiten durch Köroglu (60.) und Radstaak (65.). In der 75. Minute traf Heidenreich zum 2:1. Anschließend vergaben wieder Heidenreich (78.) und Bültmann (80.) das dritte Stockumer Tor.

SVS: Packheiser – Isikli (73. M. Eliyazici), Köroglu, Eulich (46. Bültmann), Barthel, Radstaak, Uzun, Ö. Eliyazici (58. Ülker), Heidenreich, Karaman, H. Tozlu

Tore: 0:1 (6.) Volbracht, 1:1 (48.) Handelfmeter Köroglu, 2:1 (75. Heidenreich

W. Vinnum – E. Werne 1:7 (1:1). 70 Punkte erreicht und Jussef Saado dabei unterstützt, Torschützenkönig der Kreisliga zu werden. Die Ziele, die der Vizemeister für das letzte Saisonspiel hatte, gingen in Erfüllung. „Das Spiel hätte auch mit einem Handball-Ergebnis wie etwa 20:8 für uns ausgehen können“, sagte Eintracht-Trainer Muris Mujkanovic.

Vor der Pause gab es dabei einen offenen Schlagabtausch mit einem grechten 1:1-Zwischenstand, wobei Saado fünf gute Chancen vergab. Nach der Pause brach der Gastgeber ein und die Eintracht nutzte ihre Chancen effektiver. Nun beendete auch Top-Torjäger Saado seine vier Spiele andauernde Flaute und erzielte seine Saisontore 31 und 32. Auch Ercan Taymaz traf doppelt sowie der A-Jugendliche Marvin Dömland.

Eintracht: Linke – Ünal, Do. Obrenovic, Gorgon, Bozaci, Lupp (85. A. Saado), J. Saado, Kaya, Da. Obrenovic (74. Marv. Dömland), Taymaz, Woitek (82.) Hofmann

Tore: 1:0 (33.) Stolzenhoff, 1:1 (41.) Gorgon, 1:2 (63.) Taymaz, 1:3 (65.) J. Saado, 1:4 (73.) Taymaz, 1:5 (80.) Ünal, 1:6 (83.) J. Saado, 1:7 (87.) Marv. Dömland

Dav. Davensberg – SV Herbern II 1:2 (1:2). Beim Sieg des SVH II im Derby trafen Marcel Pottmeier (36.) und Michael Aschoff (40.). Für die die Davaria erzielte Patrick Eickholt den Treffer. - fraz/tm

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare