SVH-Derby in Davensberg ist ein Bruderduell – Capelle siegt

Davensbergs Tom-Louis Brinkmann will gegen seinen Bruder Finn treffen, der das Herberner Tor hütet. - Foto: Gudra

Herbern - Nach der 1:3-Niederlage gegen den SV Stockum trifft die Landesliga-Reserve des SV Herbern am Mittwoch im Gemeindederby auf Davaria Davensberg.

Kreisliga A (LH): Davaria Davensberg – SV Herbern II. „Für beide Mannschaften ist die Saison mehr oder weniger gelaufen“, sagt SVH-Trainer Timy Schütte, und: „In dieser Phase der Saison ist es schwierig, die Motivation und die Konzentration hochzuhalten. Nach der Niederlage gegen Stockum ist bei uns etwas die Luft raus, dennoch wollen wir die Saison vernünftig zu Ende bringen“.

Mit einem Sieg könnten die Blau-Gelben die SG Selm überholen und zumindest vorrübergehend auf Platz vier springen.

Der SVH muss auf Marcel Pottmeier, Ramon Lutter (beide Knie), Yannik Havers (Sprunggelenk), Sven Overs (Rücken) und Benedikt Schlupp (privat verhindert) verzichten.

Abwehrchef Christian Adamek ist weiterhin angeschlagen. Trainer Timy Schütte kündigte bereits an, dass Finn Brinkmann das Herberner Tor hüten wird. Der Ersatztorwart trifft damit direkt auf seinen Bruder Tom-Louis Brinkmann, der in der Hinrunde noch für den SVH spielte und seit der Rückrunde für Davensberg auf Torejagd geht.

EWährend der SVH II das Spitzenspiel gegen Stockum mit 1:3 verlor, kam Davensberg nicht über ein 3:3 gegen Kellerkind SuS Olfen II hinaus. Im Hinspiel gab’s zwischen den Lokalrivalen ein 1:1.

Anstoß: Mittwoch, 19.30 Uhr, Waldstadion

Zudem spielen am Mittwoch noch Westfalia Vinnum gegen BW Alstedde (ab 19.30 Uhr) und BW Ottmarsbocholt gegen den PSV Bork (19.45 Uhr).

Am Montag holte sich der SC Capelle mit dem 3:1 (2:1) im Nachholspiel vom 28. Spieltag beim PSV Bork nun seinen neunten Saisonsieg.

Der SCC blieb zwar Elfter, schloss aber zum Cappenberg und Ottmarsbocholt auf und kann darauf hoffen, die Saison auf einen einstelligen Platz zu beenden. Die Borker, für die Nils Haarseim zum 1:2-Anschlusstreffer traf, bleiben 13.. Für den SCC trafen zuvor Sven Kroner (26.) und Oliver Eckey (33.) sowie nach der Pause Daniel Rosengart per Eigentor (65.). - nil/fraz

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare