Sechs Ex-Eintrachtler mit Uentrop ganz oben

+
Die Ex-Eintrachtler Martin Gorgon (2.v.l), Lucian Thurn (oben Mitte), Patrick Woitek (2. von rechts) und Ercan Taymaz (unten rechts) sorgen in Uentrop für Furore.

HAMM - Der TuS Uentrop hat die Tabellenführung in der Fußball-Kreisliga A1 (UN/HAM) verteidigt. Dank zweier Treffer in den letzten zehn Minuten gewann der TuS das Spitzenspiel gegen den BV 09 Hamm knapp mit 2:1 (0:1).

Mit dabei waren gleich sechs Spieler, die den aktuellen Kreisliga-Vizemeister Eintracht Werne am Ende der vergangenen Saison in Richtung Hammer Osten verlassen hatten: Patrick Woitek, Lucian Thurn, Martin Gorgon, Hüseyin Bambil, Aytac Capci sowie Ercan Taymaz. Und mit Max Wiesniewski zieht ein früheren Stockumer und Herberner im Mittelfeld routiniert die Fäden.

„Das war ein ganz wichtiger Erfolg für uns. Wir haben Moral bewiesen und nie aufgesteckt“, freute sich Uentrops Trainer Marco Strier über den Sieg gegen den bisherigen Tabellenzweiten BVH.

Dabei waren die Nordener durch einen verwandelten Foulelfmeter von Stefan Herfurth in Führung gegangen (28.). Erst in der Schlussphase drehten die Gastgeber die Partie durch Treffer von Ercan Taymaz, ebenfalls per Strafstoß (80.), und Lars Kunkel (84.). Als Schlüsselszene sah BVH-Coach Heinz Schroth die Gelb-Rote Karte gegen seinen Spieler Mustafa Akkaya (62.). Der frühere Eintracht-Stürmer Ercan Taymaz führt dabei die Torjäger-Liste mit 18 Saisontoren an. - red

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare