Großer Aderlass und Umbruch bei Eintracht Werne

Lucian Thurn (r.) ist einer von fünf Eintracht-Spielern, die nach Uentrop wechseln.

WERNE - Die als Vizemeister feststehende Eintracht aus Werne muss zur kommenden Saison einen großen personellen Aderlass verkraften.

Nachdem Top-Torjäger Jussef Saado seinen Abgang (30 Tore, vermutlich zum Landesligisten Lüner SV) schon vor langer Zeit genauso bekannt gab wie die Brüder Thierry und Candy Opsölder ihren Wechsel zum SV Stockum, wechselt gleich ein Quintett zum Hammer A-Kreisligisten TuS Uentrop. Mit dem spielenden Co-Trainer Martin Gorgon, den Abwehrspielern Patrick Woitek, Lucian Thurn und Eugen Melser sowie Torjäger Ercan Taymaz (17 Saisontore) verlassen fünf Spieler die Eintracht – viele davon sind Stammspieler und Leistungsträger.

„Nachdem wir zwei Jahre an der Spitze mitgespielt, wird das nun ganz, ganz schwer. Das wird ein großer Umbruch“, sagt Eintracht-Trainer Muris Mujkanovic. Mit potenziellen Neuzugängen werden derzeit Gespräche geführt. „Ich habe mit 40 Leuten gesprochen. Aber vor dem 1. Juli werde ich nichts bekannt geben“, sagt Mujkanovic.

Fest steht derzeit, dass die beiden A-Jugendlichen Thomas Bock und Marvin Dömland hochgezogen werden. Mit den anderen Spielern aus dem aktuellen Kader laufen derzeit die Gespräche über ihre Zukunft im Evenkamp. -  fraz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare