Marvin Pouries FCK holt Remis in Kiew

+
Marvin Pourie muss heute in der Ukraine spielen.

WERNE - Am Mittwochabend musste der Klub des Werner Fußball-Profis Marvin Pourie im Krisengebiet Ukraine ran.

Auch wenn das Hinspiel der Champions League-Qualifikation gegen Dnjpropetrowsk vom Osten nach Kiew verlegt wurde, gab es doch viel Aufregung um die Partie.

Beim 0:0 waren vier gelbe Karten für die Gastgber das einzig Zählbare im Hinspiel in der Champions-League-Qualifikation der dritten Runde in Kiew zwischen dem ukrainischen Verein Dnipr Dnipropetrovsk und dem dänischen Fußball-Vizemeister Fc Kopenhagen.

Damit hat der Klub des Werner Angreifers Marvin Pourie, der erneut 90 Minuten auf der Bank saß, eine gute Ausgangsbasis für das Rückspiel am 6. August in Kopenhagen. Dann geht es um den Einzug in die 4. Runde.

Zwischendurch musste das Spiel unterbrochen werden: Ukrainische "Fans" hatten Banner der Kopenhagener Anhänger abgehängt. Die mitgereisten Dänen mussten danach von Ordnern zurückgehalten werden.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare