Wenig Vorfreude bei der SVH-Jugend vor dem Saisonstart

+
Der Kader der A-Junioren des SV Herbern für die neue Saison 2014/15 mit Trainer Thomas Berndsen (rechts).

HERBERN - Drei überkreisliche Teams des SV Herbern starten an diesem Wochenende in die Saison. Dabei warten auf die in der Landesliga spielenden A-Junioren und auf die B-Juniorinnen schwere Auswärtsaufgaben, während die B-Jungen bereits am Samstag mit einem Heimspiel in die Saison starten.

Landesliga 1, A-Junioren: VfB/Fichte Bielefeld – SV Herbern

Die Situation: Ein Sieg im ersten Spiel der Saison wird für den SV Herbern schwierig. „Die Vorbereitung wird sich noch drei weitere Monate ziehen“, zeigt sich Trainer Thomas Berndsen vor dem Saisonstart pessimistisch. Die Mannschaft und das Umfeld müsse Geduld haben. Mit dem kleinen Kader von nur 15 Feldspielern und einem Torwart wird es „sehr schwierig werden“, sagt Bernsden. Herbern ist für ihn zum Auftakt der klare Außenseiter.

Personelle Lage: Der talentierte Stürmer Henry Poggenpohl, der aus der B-Jugend hochgezogen wurde, erlitt beim Schulsport einen dreifachen Bänderriss. Dazu kommen einige kranke Spieler, bei denen noch unklar ist, ob sie spielen können.

Anstoß: Sonntag, 11 Uhr, Kunstrasenplatz Bielefeld.

Bezirksliga 1, B-Junioren: SV Herbern – SuS Neuenkirchen

Die Situation: Für den SVH lief die Vorbereitung durchwachsen. Die meisten Spieler waren in den Ferien noch im Urlaub. Dennoch waren die Testspiele durchweg positiv zu bewerten. Gegen den Kreisligisten Sendenhorst gewann die B1 mit 5:1. Beachtlicher dagegen das 0:0 gegen Landesligist Waltrop. Der Auftakt gegen Neuenkirchen ist für Trainer Struhkamp schwierig einzuschätzen. „Neuenkirchen ordne ich als schweren Gegner ein, der bereits in der Bezirksliga etabliert ist“. Besonders viel Wert legt Struhkamp auf die Defensive seiner Mannschaft. Vor allem mit Torwarttalent Jorma Hoppe sollen möglichst viele Gegentore vermieden werden.

Personelle Lage: Simon Mors und Leon Ruhmöller fallen auf Seiten des SVH aus. Zudem mussten einige Leistungsträger an die geschwächten A-Junioren abgegeben werden.

Anstoß: Samstag, 17 Uhr, Kunstrasenplatz Herbern.

Bezirksliga 1, B-Juniorinnen: FSV Gütersloh II – SV Herbern

Die Situation: In der Premierensaison der SVH-Mädchen treffen diese gleich auf einen bekannten Gegner. Diese Begegnung gab es bereits in der Aufstiegsrunde zur Bezirksliga und Herbern verlor mit 1:10. Trainer Malte Gärtner rechnet sich deshalb nicht viele Chancen aus. „Wir werden wohl keinen Punkt holen. Unser Ziel ist,ein Tor zu schießen und nicht zweistellig zu verlieren“. Gütersloh sei einfach „fußballerisch“ stärker. Trotzdem soll sich die Mannschaft im Vergleich zum vorigen Spiel steigern.

Personelle Lage: Beim SVH ist Karina Kassubek aufgrund privater Gründe nicht dabei. Bei Torfrau Lara Hölscher steht ein Fragezeichen wegen Nackenbeschwerden.

Anstoß: Sonntag, 11 Uhr, Rasenplatz Gütersloh. - nip

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare