Dumans Hattrick in fünf Minuten – WSC gegen Brambauer

+
Schrecken der Selmer: Engin Duman.

WERNE Am Wochenende stehen die Generalproben für die heimischen Bezirksligisten an. Der Werner SC hat sich eine anspruchsvolle Aufgabe ausgesucht. Hingegen zeigt sich TuRa-Torjäger Engin Duman in guter Verfassung.

Testspiel: Werner SC – BV Brambauer Lünen. Für den letzten Test vor dem Start in die zweite Serie am 16. Februar beim Königsborner SV hat der WSC noch ein großes Kaliber eingeladen. Westfalenligist Brambauer ist nach dem Trainerwechsel von Marcus Reis auf Dirk Bördeling guter Dinge, vielleicht doch noch in den Kampf um den Klassenerhalt eingreifen zu können.

Immerhin gewann der BVB das letzte Spiel der ersten Serie mit 6:1 gegen den FC Brünninghausen und gab damit die Rote Laterne an den SV Hohenlimburg ab. Der Abstand zum rettenden Ufer und damit zum DSC Wanne- Eickel beträgt für den BVB trotz allem immer noch zwölf Punkte.

Beim WSC steht für Sonntag ein Fragezeichen hinter Kai Wintjes, zudem fällt Spielertrainer Kurtulus Öztürk aus. Ein gute Nachricht kam aus dem Werner Lazarett: Tobias Jücker steigt in der nächsten Woche wieder in das Mannschaftstraining ein.

Anstoß: Sonntag, 14.30 Uhr, im Lindert

Testspiel: FC Overberge – SV Bausenhagen 4:1. Nachdem Aufsteiger FC Overberge seine Zusammenarbeit mit Trainer Daniel Frieg füber die laufende Saison für die Spielzeit 2014/15 verlängert hat (WA berichtete), folgen nun im Februar die Gespräche mit den Spielern aus dem aktuellen Aufgebot.

„Wir haben mit zehn Spielern gesprochen. Und das erste Feedback war positiv“, sagt Trainer Frieg. Ohnehin soll das Team zusammen bleiben, ein bis zwei Neuzugänge sind im Sommer geplant.

Am Mittwochabend bestritt der Bezirksligist seinen vorletzten Test in der Vorbereitung auf die zweite Saisonhälfte am Sonntag, 16. Februar, beim SC Husen-Kurl. Beim 4:1 gegen den A-Kreisligisten SV Bausenhagen trafen Winter-Zugang Tayfun Basyigit (2), Lukas Manka und Matthias Osmanski.

„Das war ein sehr gutes Spiel von uns. Wir haben offensiv gut gepresst“, war Trainer Frieg insgesamt angetan von der Leistung seines Team.

Das trifft am Sonntag ab 15 Uhr auf dem Kunstrasen an der Hansastraße auf den Landesligisten SSV Mühlhausen.

„Das wird ein ganz anderes Spiel. Da werden wir richtig gefordert“, ist Daniel Frieg überzeugt, dem allerdings seine beiden Keeper fehlen werden: „Stand jetzt ist die Vorbereitung gut verlaufen. Wir werden in der kommenden Woche noch intensiv arbeiten.“

Testspiel: SG Selm – FC TuRa Bergkamen 1:5 (0:4). TuRa-Stürmer Engin Duman schießt sich für den Start in den zweiten Teil der Bezirksliga-Saison am kommenden Sonntag beim SuS Kaiserau langsam ein. Im Testspiel am Donnerstagabend traf der Angreifer bis zu seiner Auswechslung in der Pause viermal. Dabei gelang ihm ein Hattrick binnen fünf Minuten zwischen der zwölften und 17. Minute. Den vierten Treffer erzielte Engin Duman kurz vor der Pause.

Nach dem Seitenwechsel – TuRa-Trainer Andreas Bolst wechselte gleich fünfmal – legte Thomas Penkalla das 5:0 nach (57.), ehe A- Kreisligist SG Selm noch zu seinem Ehrentreffer durch Ulrich kam.

Am Sonntag steht für den FC TuRa der letzte Test vor dem Punktspielstart an. Dann geht es ab 14.30 Uhr im Nordbergstadion gegen die SG Bockum-Hövel aus der Parallel-Bezirksligastaffel 7.

FC TuRa: Treppe (46. Kurpanik) – Fluder, Mert, C. Duman, Grass, E. Duman (46. Kula), Krucinski, M. Freyermuth, Braun (46. Penkalla), A. Hennig (46. Hiltawski), M. Hennig (46. Ayyildiz)

Tore: 0:1 (12.), 0:2 (15.), 0:3 (17.), 0:4 (38.) alle E. Duman, 0:5 (57.) Penkalla, 1:5 (60.) Ulrich fraz/gu

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare