Gelungener Auftakt für WSC – 3:0-Erfolg beim FCO

+
Daniel Durkalic, Doppel-Torschütze des Werner SC, hier in der Verfolgerrolle gegen den Overberger Jörg Plattfaut.

OVERBERGE - Die Aufstiegskandidaten in der Bezirksliga (8) haben sich zum Start in die zweite Serie keine Blöße gegeben. Auch dem Werner SC glückt mit dem 3:0 (1:0) beim Liga-13. FC Overberge der Einstieg in die heiße Phase der Saison. Joel Simon und Daniel Durkalic (2) erzielen die Tore für den Favoriten, der einige Mühe hat, sich an der Hansastraße durchzusetzen.

Auf dem engen Kunstgrün spielt sich das Geschehen in der ersten Halbzeit vornehmlich im Mittelfeld ab. Ein Kopfball von Daniel Durkalic (2.) und auf der Gegenseite ein 16-Meter-Schuss von Morsel sind die ersten Annäherungen der harmlosen Art.

Der Sport Club findet gegen defensiv gut organisierte Overberger spielerisch kein Mittel. So muss in der 31. Minute ein Standard her: Moritz Manka leistet sich ein unnötiges Foul an Chris Thannheiser, Marc Schwerbrock zieht den Ball von der rechten Seite vor das Tor, Brügmann tritt auf Kniehöhe am Ball vorbei und Joel Simon nutzt die Gunst des Augenblicks und drückt den Ball aus sechs Metern über die Linie.

Der WSC macht auch in der Folge mehr für das Spiel, doch Torschüsse gibt’s bis zur Pause nur noch vom FCO: Zunächst schlenzt Moritz Manka den Ball aus 16 Metern knapp über das Tor (42.), dann hält Vorwick einen 18-Meter-Schuss von Plattfaut.

Nach dem Seitenwechsel lässt der WSC seine Gastgeber gewähren, ist in seinen Aktionen nicht konsequent genug. Der FCO ist nun zwar deutlich aktiver, in seinen Aktionen aber nicht zwingend genug. Ein Beispiel aus der 51. Minute: Plattfaut setzt sich auf rechts durch, doch sein hart gespielter Pass in den Rücken der Abwehr findet keinen Abnehmer.

Derweil bahnt sich die entscheidende Situation an: Marco Wahle „bettelt“ in mehreren Aktionen um seine zweite Gelbe Karte, sieht diese dann nach 73 Minuten und einem Foul an Thannheiser auf Höhe der Mittellinie. Danach verliert der FCO kurzzeitig die Ordnung und wird dafür bestraft. Nach Thannheisers Flanke von der linken Seite lenkt Torhüter Pelka den Kopfball von Schnee noch an die Latte, doch Durkalic versenkt den Abpraller akrobatisch zum 2:0.

Overberge wehrt sich aber noch einmal und hat nach einem schnell ausgeführten Freistoß eine prima Chance durch Moritz Manka, doch dessen Schuss pariert Vorwick glänzend. Ein Anschlusstreffer hätte sicherlich noch einmal Kräfte freigesetzt, doch so lauffen die Gastgeber in der Nachspielzeit in einen Konter, den Durkalic Sekunden vor dem Abpfiff zum3:0 nutzt.

FC Overberge: Pelka – Rösener, M. Manka, Aktas, Eckelt – L. Manka, Wahle, Goeke, Morsel (63. Metin) – Brügmann (60. Friebe), Plattfaut (71. Janusz)

WSC: Vorwick – Giffey, H. Saado, Heese – Simon – Rohlmann (76. Leenders), Schwerbrock, Thannheiser (85. Winter), Schnee – Durkalic, J. Saado (65. Bacak)

Tore: 0:1 (31.) Simon, 0:2 (78.) Durkalic, 0:3 (90.+4) Durkalic

Bes. Vork.: Gelb-Rot Wahle (FCO, 73.) nach wiederholtem Foulspiel - gu

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare