WSC: Trainer Öztürk lässt seine Zukunft offen

+
WSC-TrainerKurtulus Öztürk und WSC-Fußballchef Thomas Overmann: Gehen sie bald getrennte Wege?

Werne - Der Bezirksligist Werner SC treibt seine Planung für die kommende Saison weiter voran. Nachdem für die Reserve mit Thomas Matuschek bereits ein neuer Trainer für die Rückrunde verpflichtet wurde (WA berichtete), gab es bereits „ein erstes gutes Gespräch“ mit Bezirksliga-Trainer Kurtulus Öztürk mit Blick auf eine Vertragsverlängerung für die kommende Saison, wie WSC-Fußballchef Thomas Overmann mitteilt.

Overmann verkündet ein Transferstopp

„Wir sind auch ‘Kuttes’ (Spitzename von Kurtulus Öztürk) erster Ansprechpartner. Aber klar ist auch, dass er auch Anfragen von anderen Vereinen wegen seiner guten Arbeit hat“, sagt WSC-Fußballchef Thomas Overmann.

Nach Weihnachten setzen sich beide Seiten erneut zusammen. Overmann erklärt aber auch, dass er nicht wie in der Vorsaison bis zum Frühjahr auf eine Entscheidung warten wird.

Zudem hat er ein Transferstopp bis zur Entscheidung von Öztürk ausgerufen, da erst die Trainerfrage geklärt sein müsse. „Wir wissen ja nicht, ob die Spieler nur wegen unserem Trainer kommen und uns dann im Sommer wieder verlassen“, begründet das Overmann.

Öztürk sagt vieldeutig: „Es besteht die Möglichkeit, dass ich gehe. Das weiß auch die Mannschaft“, sagt der 35-jährige Ex-Profi und ergänzt mit Blick auf eine nahe Entscheidung. „Das wir eine Deadline haben, ist auch in meinem Sinne“.

Öztürk kam im April 2012 zum WSC – sein Stammverein ist seine erste Trainerstation.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare