Intensives WSC-Trainingslager

+
Das WSC-Aufgebot im Trainingslager im Landerlebnishof „Schmidt Mühle“.

WERNE -  Höchst erfolgreich ist das dreitägige Trainingslager des Bezirksligisten Werner SC am vergangenen Wochenende in Bad Fredeburg abgelaufen.

25 Spieler, darunter vier Torhüter, absolvierten am Freitag eine, am Samstag drei und am Sonntag eine abschließende Einheit – „aber alles nur mit Ball“, wie Spielertrainer Kurtulus Öztürk erklärte. Dazu kam am Samstagmorgen vor dem Frühstück allerdings noch ein Ausdauerlauf.

Das Fazit von Öztürk viel entsprechend positiv aus: „Alle haben sehr gut mitgezogen. Das Programm hat schon sehr geschlaucht.“

Aber Öztürk erkannte, dass sein Team mit einer hohen Intensität an die Sache gegangen ist. „Das Engagement war groß und da ist fast schon erstaunlich, dass sich keiner verletzt hat.“ Die Rahmenbedingungen waren zudem ideal. Der Landgasthof, in dem die Werner ungebracht wurden, kooperiert mit örtlichen Vereinen, die ihre Plätze zum Training zur Verfügung stehen.

Auch Abseits des Platzes unternahmen die Spieler viel zusammen. So gab es am Freitag einen Mannschaftsabend, „bei dem viel gelacht wurde“ (Öztürk) und am Samstag einen Disko-Besuch, zu dessen Gunsten der sonntägliche Frühlauf gestrichen wurde.

„Vom Trainingspensum hätten wir das daheim nicht in einer Woche geschafft“, war der Trainer angetan. Und auch der Aspekt, dass sich die bereits vorhandenen Spieler und die Neuzugänge gleich zu Beginn der Vorbereitung kennenlernten, bewertet Öztürk als höchst positiv. „Dabei kannten sich ja die meisten Spieler bereits.“

Dennoch, der Grad der Intensität und der Zweikämpfe im Abschlussspiel am Sonntag zeigten Öztürk, dass der Konkurrenzkampf auf Hochtouren läuft und jeder sich behaupten will.

Positiv nahm der Coach auch zur Kenntnis, dass auch Torjäger Daniel Durkalic mit Neuzugang Jussef Saado in der Offensive anscheinend gut harmonisieren. - fraz

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare