WSC holt beste Platzierung seit der Fusion

Kurtulus Öztürk. - Foto Zöllner

WERNE -  „Platz drei ist verdient, wir sind zufrieden“, sagt Kurtulus Öztürk. Der Trainer des Werner SC erlebte eine insgesamt stressfreie Saison in der Bezirksliga (8), denn: „Wir wollten so schnell wie möglich nichts mit dem Abstieg zu tun haben. Das ist uns gelungen.“

Zur Erinnerung: Als Nachfolger von Andreas Zinke hatte der Ex-Profi in der Saison 2012/2013 den Klassenerhalt mit seinem Team erst am letzten Spieltag gesichert – durch ein schmeichelhaftes Remis in Wethmar.

Für Fußball-Abteilungsleiter Thomas Overmann ist die abgelaufene Saison ein echtes Highlight. „Dies ist seit über 15 Jahren die beste Platzierung einer Werner Fußballmannschaft in einer überkreislichen Spielklasse“, freut er sich. Zuletzt hatte Eintracht-Vorläufer VfL WerneiIn der Saison 1998/99 in der Bezirksliga (8) den zweiten Platz belegt. Die beste Platzierung für ein Team des Werner SC gab es bisher in der Spielzeit 2001/2002 mit Rang sieben – ebenfalls in der Bezirksliga 8.

Öztürk lobt vor allem die Einstellung und die Trainingsbeteiligung seiner Spieler. „15 waren oft noch wenig“, sagt er, „da lässt sich natürlich ganz anders arbeiten.“ Viele Kollegen aus der Liga werden da neidisch sein.

„So haben wir uns natürlich auch unsere Position erarbeitet und damit zum Beispiel auch vier Spitzenspiele“, sagt Öztürk, und: „Einige von meinen Jungs haben noch nie vor so vielen Zuschauern gespielt wie gegen Wethmar oder gegen Husen-Kurl.“

Verdient haben sich die Spieler auch die anstehende Mannschaftsfahrt: Ein Großteil des Kaders fliegt für vier Tage nach Mallorca.

Die neue Saison beginnt für das Bezirksliga-Team am Donnerstag, 10. Juli, mit der ersten Einheit im Lindert. Bereits einen Tag später bezieht das Team ein 3-tägiges Trainingslager in einem Sporthotel in Bad Berleburg. „Jeder Spieler bezahlt das zu einem Teil selbst, ansonsten helfen uns einige Werner Geschäftsleute“, sagt Öztürk. Man liege mit dieser Maßnahme dem Verein nicht auf der Tasche. Zwar passe der Termin nicht ganz in das Konzept, „aber später war schon alles ausgebucht.“ Wann der erste Test ausgetragen wird, ist noch offen. Öztürk arbeitet gerade seinen Plan aus, in dem auch der Symalla-Cup in Stockum Platz hat. Geplant sind Spiele vornehmlich gegen Klubs auf Augenhöhe. - gu

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare