Pongrac/Schürmann übernehmen bei der Union

Mario Pongrac

LÜDINGHAUSEN -  Mit einem Trainerduo geht der abstiegsbedrohte Fußball-Bezirksligist Union Lüdinghausen in die kommende Saison.

Die Fußballer werden ab dem Sommer gemeinsam und gleichberechtigt vom Olfener Mario Pongrac und vom Lüdinghauser Daniel Schürmann gecoacht. Pongrac ist ehemaliger Spieler der Union und trat in der Winterpause als Trainer des Kreisliga-Spitzenreiters SuS Olfen zurück. Schürmann ist Sportlicher Leiter und Trainer der A-Junioren bei Union.

Die Truppe schwebt als Tabellenvorletzter der Bezirksliga 8 in akuter Abstiegsgefahr. Das Gespann Pongrac/Schürmann übernimmt das Team auch im Falle eines Abstiegs. Bis zum Ende dieser Saison steht Fabian Leifken an der Seitenlinie. Er wechselt – wie berichtet – im Sommer zum SV Bösensell als Trainer.

Die Union will in der kommenden Saison stärker auf seine Nachwuchsspieler setzen, erklärt Schürmann. „Wir wollen die A-Junioren noch intensiver einbinden und einige auch direkt hochschreiben.“ Der 45-jährige Schürmann hat bei Union von den Minikickern bis zur A-Jugend schon alle Altersklassen trainiert, aber noch keine Senioren. - red

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare