FC TuRa sitzt im Keller fest – FCO verliert Spitzenspiel

+
Dustin Berndt und Wethmars US-Amerikaner Cody de Grood (vorne) im Duell.

Bergkamen - Der FC TuRa Bergkamen ärgert den favorisierten TuS Westfalia Wethmar, kann aber trotz Führung die 1:3-Niederlage nicht verhindern. Zudem verliert der FC Overberge das Spitzenspiel klar.

Bezirksliga (8): FC TuRa Bergkamen -– Westfalia Wethmar 1:3 (1:0). Für das weiterhin sieglose Schlusslicht beträgt der Abstand zum ersten Nichtabstiegsplatz inzwischen sieben Punkte, Wethmar hält den Kontakt zum Tabellenzweiten FC Overberge.

Eigentlich muss Wethmar nach vier Minuten führen: Zunächst scheitert Felsberg an Torhüter Treppe, dann Dupke nach einem schnell ausgeführten Einwurf. Doch den Gästen fällt im weiteren Verlauf der ersten Hälfte gegen tief stehende und sehr defensive TuRaner wenig ein. So geht der FC TuRa überraschend in Führung. Nach einer Flanke von links steht Damian Manka völlig frei und schießt aus etwa zehn Metern volley zum 1:0 ein (6.). Und nach 31 Minuten hat Manka sogar den zweiten Treffer auf dem Fuß. Doch sein Schuss aus der Drehung heraus nach einem Freistoß von Köroglu trifft nur Torhüter Benjamin Gillner. Für die Westfalia ist es bis zum Pausenpfiff ein zähes Geschäft.

Das Spiel kippt mit Beginn der zweiten Halbzeit: Linksflanke Holz, Dupke und Matthäus Paracz gehen zum Ball und dem Bergkamener spring die Kugel unglücklich ans Bein und von dort ins eigene Tor (47.). Der Treffer zeigt Wirkung: Nur eine Minute später klären die Bergkamener schlecht, Sebastian Alzerreca Mora nimmt den Abpraller auf und trifft etwa von der Strafraumgrnze aus zum 1:2 ins Netz.

Der FC TuRa erholt sich nur schwer von diesem Tiefschlag, will auch nicht ins offene Messer laufen. Nach 72 Minuten ist die Partie entschieden. Julian Hlemus trifft von links aus spitzem Winkel an Treppe vorbei zum 1:3 ins lange Eck. TuRa bemüht sich, bleibt aber nach vorne zu harmlos. Erst zwei Minuten vor dem Ende hat Manka die Chance zum Anschlusstor, doch seinen platzierten Kopfball nach Ecke von Köroglu wehrt Felsberg direkt auf der Torlinie ab.

FC TuRa Bergkamen: Treppe – Torka, Berndt, Manka, Penkalla (58. Beniz), Celiktas, Ellerkmann , Paracz, Krucinski (81. Topaloglu), Gün, Köroglu

Tore: 1:0 (6.) Manka, 1:1 (47.) Eigentor Paracz, 1:2 (49.) Mora, 1:3 (72.) Helmus

VfL Senden – FC Overberge 4:0 (1:0). Tabellenführer Senden hat das Spitzenspiel gegen den Zweiten verdient gewonnen. Der Erfolg hätte bei einer Vielzahl von Sendener Chancen noch deutlicher ausfallen können. Neun Punkte beträgt bereits der Vorsprung für den VfL an der Spitze – dabei sind gerade einmal acht Spiele absolviert.

„Wir haben zu viel Respekt gehabt“, meinte FCO-Trainer Marc Woller, dessen Team auf dem neuen Kunstrasen im Stever-Sportpark meistens nur bis kurz vor den Strafraum kam. „Ab da haben wir unsere Angriffe einfach nicht mehr ausgespielt“, meinte Woller. Das Chancenplus lag eindeutig bei den Gastgebern mit dem überragenden Rabah Abed. Der VfL-Torjäger scheiterte bereits in den ersten Minuten zweimal an Pelka und traf in der 26. Minute den Pfosten. Nach einem weiteren Pfostenschuss von Nagel (37.) war Abed nach 39 Minuten zur Stelle und bestrafte einen Abspielfehler im Overberger Mittelfeld mit dem 1:0 von der Strafraumgrenze aus.

In der Halbzeit stellte Woller vom 4-4-2 auf ein offensiveres 4-3-3 um. „Ich hatte das Gefühl, es könnte für uns noch was gehen“, meinte der Overberger Trainer. Doch nach 60 Minuten bereitete Abed mit einem gewonnenen Zweikampf das 2:0 durch Rico Schmider vor. Woller: „Danach war das Spiel für uns gegessen.“

Leifken: „Haben alles richtig gemacht“

Nach einem Lattentreffer von Nagel traf Dennis Otto in der 69. Minute zum 3:0, der eingewechselte Joshua Kelle sorgte zwei Minuten vor dem Ende für den Endstand.

„Wir haben heute alles richtig gemacht. Gut, dass wir einige Spieler im Pokal geschont haben. Das hat sich bezahlt gemacht“, sagte VfL-Trainer Rainer Leifken.

FCO: Pelka – C. Duman, Haurand, L. Manka, Eckelt, Rösener, M. Manka, Göke, Brügmann, Plattfaut (54. Brelian), Wahle (74. Schnura)

Tore: 1:0 (39.) Abed, 2:0 (60.) Schmider, 3:0 (69.) Otto, 4:0 (89.) Kelle

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare