Derby FC Overberge gegen TuRa ist ganz speziell

+
Das Hinspiel zwischen TuRa (hier Engin Duman, links) und Overberge (Torschütze Osmanski) war hart umkämpft, Overberge setzte sich am Nordberg letztendlich knapp mit 1:0 durch.

BERGKAMEN -   Nach dem einen Derby ist vor dem nächsten Derby: In der Bezirksliga 8 treffen an diesem Sonntag der FC Overberge und TuRa Bergkamen im Nachbarschaftsduell aufeinander. Besonders für die Mannschaft vom Nordberg geht es dabei um wichtige Punkte gegen den Abstieg. Diesen Sorgen will sich auch der SuS Oberaden beim Gastspiel bei Eintracht Dortmund entledigen.

Bezirksliga 8: FC Overberge – TuRa Bergkamen

Die Situation: Während es für Overberge nur noch theoretisch gegen den Abstieg geht, stecken die Gäste vom Nordberg mitten im Abstiegskampf. Und auch die bisherigen Rückrunden-Ergebnisse spiegeln die Situation wider.

Overberge steigerte sich von Spiel zu Spiel und gewann souverän das erste Derby in der Vorwoche beim SuS Oberaden. TuRa hingegen ist seit Beginn der Rückrunde ohne Sieg und hat nur noch vier Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz, den momentan die ÖSG Viktoria Dortmund hält. „Mit einem Sieg im Derby können wir uns der ganz kleinen Abstiegssorgen endgültig entledigen“, sagte Overberges Trainer Daniel Frieg.

Die hat TuRa immer noch, die Auftritte zuletzt wirkten sehr verunsichert. Vorsitzender Horst-Günther Siegmund hat die Hoffnung nicht verloren. „Wir glauben an die Mannschaft und sind guter Hoffnung, ein gutes Ergebnis zu erzielen“. Dennoch wisse man um die schwere Aufgabe. „Ein Punktgewinn würde mir schon reichen, aber die Mannschaft muss über neunzig Minuten alles mobilisieren“, motiviert Siegmund.

Frieg hingegen hofft, dass seine Mannschaft an die starke erste Halbzeit aus dem Derby gegen Oberaden anknüpfen kann, wo sie den Gegner über weite Strecken klar beherrschten. „Ich hoffe, es werden einige Zuschauer kommen. Wir haben das Spiel extra auf 18 Uhr verlegt“, erklärte Frieg weiter.

Personelle Lage: Die Brüder Oscar und Christian Tobio-Lemos kehren zurück in den Kader. Bis auf die Langzeitverletzten sind alle Mann an Bord. Bei TuRa sind einige Spieler angeschlagen, darunter Maik Torka und Phillip Ehlenberger. Aber das Abschlusstraining sollte genaue Erkenntnisse bringen.

Ergebnisse: Im Hinspiel siegte die Elf von Daniel Frieg knapp mit 1:0 durch einen verwandelten Foulelfmeter von Matthias Osmanski. Zuletzt siegte FCO mit 4:2 in Oberaden. TuRa kam nicht über ein 2:2 gegen Alemannia Scharnhorst hinaus.

Anstoß: Sonntag, 18 Uhr Sportanlage an der Hansastraße.

TSC Eintracht Dortmund – SuS Oberaden

Die Situation: Nach der zuletzt schwachen Vorstellung im Derby gegen den FC Overberge muss sich der SuS Oberaden in allen Belangen wieder steigern, um die wichtige Punkte gegen den Abstieg einzufahren. Denn die Gastgeber rangieren auf Platz acht der Tabelle, zeigten beim Unentschieden gegen Langschede Moral und Kampfeswillen.

Die Vorstellung des SuS im Derby ließ vor allem in Hälfte eins zu wünschen übrig. Da aber die Alternativen fehlen, wird es nicht viele Änderungen im Team geben. Mit einem Sieg könnten sich die Oberadener im besten Fall auf sechs Punkte absetzen und auch am Nachbarn TuRa Bergkamen vorbeiziehen.

Ergebnisse: Eintracht Dortmund trennte sich 1:1 vom SV Langschede. Oberaden verlor das Derby gegen Overberge mit 2:4.

Anstoß: Sonntag, 15 Uhr, Sportplatz an der Flora. - sep

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare