FC TuRa und SuS Oberaden hoffen auf die ersten Siege

+
FDer FC TuRa Bergkamen – hier mit Matthias Freyermuth (r.) will sich gegen den VfL Senden behaupten.

BERGKAMEN - Der FC TuRa und SuS Oberaden streben in ihren ersten Heimspielen der neuen Bezirksliga-Saison die ersten Siege an. Leicht hat es dabei aber zumindest der FC TuRa nicht.

TuRa Bergkamen – VfL Senden

Die Situation: Nach einer guten Vorstellung im Kreispokal am Dienstag gegen den Oberligisten Hammer SpVg (1:3) folgt mit dem VfL Senden ein undankbarer Gegner am Sonntag. Gegen den Werner SC waren die Sendener bis auf die ersten 20 Minuten auf Augenhöhe und präsentierten sich als spielstarke Mannschaft. „VfL Senden ist technisch sehr stark und spielt schnell nach vorne“, analysierte TuRa-Trainer Andreas Bolst, der sich auch an die klare Heimniederlage aus der vergangenen Saison erinnert. Bolst hat bei seinem Team Probleme im Umschaltspiel erkannt hat . „Wir müssen konzentriert in der Verteidigung agieren und schnell über die Außen kombinieren“, erklärt Bolst. Ein Spiel auf Augenhöhe erwartet der Übungsleiter am Sonntag, wo eine Einzelleistung über Sieg oder Niederlage entscheiden kann.

Personelle Lage: Mateusz Paracz und Maik Torka sind angeschlagen und haben Trainingsrückstand – ein Einsatz am Sonntag käme zu früh.

Ergebnisse: Bei TSC Eintracht Dortmund trennte sich TuRa 0:0. Senden holte einen verdienten Punkt gegen den Werner SC.

Anstoß: Sonntag, 15 Uhr, Nordbergstadion.

SuS Oberaden – TuS Eving-Lindenhorst

Die Situation: Beide Mannschaften verloren ihre Auftaktpartien deutlich und stehen bei einer weiteren Niederlage schon mit dem Rücken zur Wand. „ Das wollen wir auf jeden Fall verhindern, denn nächste Woche müssen wir bei Westfalia Wethmar antreten und das wird nicht gerade leichter“, erklärt Guido Tönnes, sportlicher Leiter beim SuS Oberaden.

Besonders in der Offensive hat Trainer Bernd Schawohl wieder mehr Alternativen und kann auf seine schnellen Stürmer Yasin Yilmaz und Baran Günes zurückgreifen. „Beide haben gute Eindrücke im Training hinterlassen und werden Sonntag hoffentlich ihre Torgefahr unter Beweis stellen“, hofft Tönnes. Den Gegner aus Eving sehen die Oberadener als unbekannte Größe an, denn die Dortmunder haben nach ihrem Landesliga-Abstieg einen Umbruch vollzogen.

Personelle Lage: Fabian Holzer, Baran Günes, Yasin Yilmaz, Deniz Akyol kehren alle wieder zurück in den Kader. Ferhat Sarac befindet sich weiter im Urlaub.

Ergebnisse: Oberaden verlor mit 4:1 gegen den TuS Ascheberg. TuS Eving-Lindenhorst unterlag Nordkirchen 0:3.

Anstoß: Sonntag, 15 Uhr, Römerbergstadion - sep

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare