Hoffnung lebt beim FC TuRa – Ascheberg empfängt Kaiserau

+
Der FC TuRa wird am Freitagabend wohl auf Daniel Berndt (vorne) verzichten müssen.

Bergkamen - Der FC TuRa will am Freitagabend (19.30 Uhr, Nordberg) im vorgezogenen Punktspiel der Bezirksliga 8 nach zehn Niederlagen seine(n) ersten Zähler einfahren. Un Der TuS Ascheberg empfängt am Freitag zudem ab 19 Uhr einen Tabellennachbarn.

Bezirksliga 8: FC TuRa Bergkamen - TSC Eintracht Dortmund. Die Gäste aus der Dortmunder Südstadt hinken den eigenen Erwartungen im bisherigen Saisonverlauf ebenso hinterher wie die Bergkamener. Der kleine Unterschied: Während TuRa ohne Pluspunkt das Tabellenende ziert, hat die Eintracht zumindest schon elf Zähler auf dem Konto. Der Abstand vor dem ersten Abstiegsrang beträgt aber gerade noch vier Punkte, so dass auch die TSCler jeden Zähler am Nordberg holen wollen. Bei den Bergkamenern müssen Timo Lippmann, Sebastian Pawlik, Daniel Berndt und Patrick Krucinski wohl passen. „Wir wollen den Bock endlich umstoßen“, gibt sich Trainer Sascha Siegner kämpferisch. „Dafür müssen wir mal über 90 Minuten konzentriert und leidenschaftlich spielen. Ich will nicht von einem Sieg sprechen, aber Freitag um 21.15 Uhr sollten zumindest mal die null Punkte auf unserem Konto verschwunden sein.“

TuS Ascheberg – SuS Kaiserau. Der TuS Ascheberg empfängt heute (Freitag, 19 Uhr) im Spiel der Fußball-Bezirksliga (8) einen Tabellennachbarn. Der SuS Kaiserau hat ebenso wie der TuS 13 Punkte auf dem Konto und liegt als Zehnter direkt hinter den Aschebergern. Kaiseraus Trainer Alex Berger will sich von den letzten Niederlagen der Gastgeber nicht blenden lassen,

Kaiseraus Trainer Alex Berger sagt vor der Partie gegen den dreimal in Folge leer ausgegangenen TuS Ascheberg: „Wir würden uns auch Hoffnungen auf einen Sieg machen, wenn der TuS die letzten drei Spiele gewonnen hätte. Aber die Liga ist sehr stark, da kann man auch mal drei Spiele am Stück verlieren. Das ist für mich kein Indikator. Ich bin jetzt im dritten Jahr Trainer in Kaiserau – die letzten beiden Spiele in Ascheberg haben wir verloren und zu Hause gegen den TuS mit derselben Konstanz zwei Mal gewonnen.“

Von Dirk Berkemeyer

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare