FC Overberge hat zu wenig Spieler - Absage gegen Körne

+
Der FC Overberge bekommt gegen Körne nicht genügend Spieler zusammen. 

Overberge – Eigentlich sollte der Fußball-Bezirksligist FC Overberge am Sonntag den TuS Körne auf dem Kunstrasenplatz an der Hansastraße empfangen. Doch daraus wurde nichts, aufgrund von Spielermangel musste der FCO die Partie absagen.

„Wir haben noch versucht, das Spiel kurzfristig zu verlegen, doch Körne hat dem nicht zugestimmt“, erklärte der erste Vorsitzende des Vereins, Michael Puszcz. Befürchtungen, dass der FC Overberge nun die Saison nicht zu Ende spielen wolle, tritt Puszcz entschieden entgegen. „Wir wollen die Saison auf jeden Fall zu Ende spielen, unsere Personaldecke ist nur einfach sehr dünn“, betont er. 

Die Personallage ist in Overberge in der Tat sehr angespannt, Trainer Burghard Bachmann muss sich immer wieder bei der zweiten und dritten Mannschaft bedienen, um ein Team zusammen zu bekommen. Da die A-Jugend, die ebenfalls einen Teil des Kaders der ersten Mannschaft stellt, ein wichtiges Spiel in Heessen absolvieren mussten, mussten die Overberger zum letzten Mittel, der Absage, greifen. Am kommenden Wochenende spielt der FCO beim Tabellen-13- Scharnhorst.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare