Atempause für den SuS Oberaden

+
Overberges Christopher Brügmann droht im Heimspiel gegen den Königsborner SV auszufallen.

BERGKAMEN - Während der SuS Oberaden spielfrei hat und im Abstiegskampf der Bezirksliga (8) ein wenig verschnaufen kann, steht für den FC TuRa Bergkamen auf dem Weg zum Ligaerhalt eine ganz hohe Hürde im Weg. Das Team von Andreas Bolst muss zum Tabellendritten SV Langschede. Entspannter ist die Situation für den FC Overberge. Er empfängt Absteiger Königsborner SV.

FC Overberge – Königsborner SV

Die Situation: Beim Blick auf die Tabelle ist die Favoritenrolle klar an den FCO vergeben. Schließlich kommt das abgestiegene Schlusslicht an die Hansastraße. Doch Daniel Frieg warnt vor dem Gegner. „In dieser Liga musst du immer 100 Prozent abrufen, auch gegen einen vermeintlich leichten Gegner“, meint der FCO-Trainer. Frieg möchte in den letzten vier Ligaspielen am liebsten noch vier Siege holen. Platz drei ist für ihn ein lohnendes Ziel. „Wir wollen an die guten Heimspiele gegen TuRa Bergkamen und SV Langschede anknüpfen und uns die Punkte sichern“, sagt Frieg.

Personelle Lage: Matthias Osmanski und Dustin Berndt haben diese Woche wieder trainiert und sind Alternativen für Sonntag. Ein Fragezeichen steht noch hinter Christopher Brügmann. Fehlen wird nach Gelb-Rot in Werne Innenverteidiger Moritz Manka, für ihn rückt Matthias Göke in die Verteidigung.

Ergebnisse: Overberge kam durch ein spätes Tor von Lukas Manka zu einem 2:2 gegen den Werner SC. Königsborn unterlag Alemannia Scharnhorst mit 1:0.

Anstoß: Sonntag, 18 Uhr, Hansastraße. Mit der späten Anstoßzeit reagieren beide Clubs auf das DFB-Pokalfinale, da einige Beteiligte erst am Sonntagmittag aus Berlin zurückerwartet werden.

SV Langschede – TuRa B’kamen

Die Situation: Nach dem Sieg gegen Eintracht Dortmund (1:0) möchte TuRa den Schwung mitnehmen, um auch an der Ruhrbrücke zu punkten. „Wir wissen, dass es schwer für uns wird. Trotzdem denke ich, dass wir über den Teamgeist einiges erreichen können“, sagt Trainer Andreas Bolst. Da auch die Konkurrenz am vergangenen Wochenende punktete, ist die Situation für die Bergkamener nicht einfacher geworden. Der Vorsprung auf die Abstiegsränge beträgt nur zwei Punkte und das Restprogramm hat es in sich. „Wir werden nicht forsch auftreten, wir werden erstmal sehen, was Langschede uns anbietet“, erklärt Bolst.

Personelle Lage: Der Ausfall von Engin Duman (Verdacht auf Kreuzbandriss) wird schwer zu kompensieren sein, wahrscheinlich wird Samet Ayyildiz die Stürmer Rolle übernehmen.

Ergebnisse: Langschede verlor überraschend mit 1:0 gegen den SuS Oberaden. TuRa holte letzte Woche gegen Eintracht Dortmund beim 1:0 den ersten Pflichtsieg 2014.

Anstoß: Sonntag, 15 Uhr, Ruhrbrücke - sep

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare