Brisantes Derby FCO gegen Oberaden, TuRa ist Außenseiter

+
Torjäger Chris Brügmann (links) – hier in einer Szene aus dem vergangenen Derby gegen Oberaden – fehlt dem FC Overberge durch eine Gelbsperre.

BERGKAMEN - Ein Derby in Overberge als fast schon letzte Chance für das Schlusslicht aus Oberaden und ein Duell für TuRa Bergkamen mit einem Aufsteiger, in das die Gastgeber aus Außenseiter gehen. So sieht der 14. Spieltag aus Bergkamener Sicht aus.

Bezirksliga 8: FC Overberge – SuS Oberaden

Die Situation: Für beide Mannschaften geht um einiges, denn sowohl der FC Overberge als auch das Schlusslicht aus Oberaden sind nicht gerade in bester Form. Der Unterschied ist nur, dass die Mannschaft von Daniel Frieg punktet, während der SuS Oberaden Spiele wie gegen den VfL Senden nach einer 2:0-Führung noch aus der Hand gibt.

„Das Spiel war eigentlich ausgeglichen, wir versäumen es jedoch das DreizuNull zu machen und bekommen durch individuelle Fehler die Gegentreffer“, erklärt Schawohl. Für das Derby hofft der Übungsleiter, dass seine Elf die Einstellung aus dem Spiel gegen Senden an den Tag legt, denn ganz ohne Chance sieht er sein Team nicht, obwohl auch Schawohl verwundert ist, dass eine Mannschaft mit so einer Qualität wie der FCO nicht höher in der Tabelle steht.

„Die meisten meiner Kollegen und ich auch hatten den FC Overberge auf dem Zettel für die oberen Plätze. Dass sie jetzt dort unten stehen, hätte ich nicht gedacht“, sagt Schawohl. Von einer zugespitzten Situuation beim FCO will der sportliche Leiter Markus Lücke nichts wissen: „Es ist nicht, so wie von außen reingetragen, dass wir in einer Krise sind. Die beiden jüngsten Partien hätten wir genauso gewinnen können – und dann wäre wir Siebter.“

Und Lücke ergänzt: „Wir nehmen Oberaden nicht auf die leichte Schulter.“

Personelle Lage: Fabian Holtze fällt mit einem dicken Knöchel weiter aus, Yasin Yilmaz ist mit seiner fünften Gelben Karte gesperrt. Enno Orhan kehrt in den Kader zurück. Bei Gastgeber fehlen mit Akbulut, Kaczmarek, Aktas, Walter, den Tobio-Lemos-Brüdern, Metin, Janusz sowie Brügmann (Gelbsperre) gleich neun Spieler.

Ergebnisse: Overberge kassierte zuletzt in Nordkirchen den späten Treffer zum 2:2. Oberaden unterlag dem VfL Senden mit 2:4.

Anstoß: Sonntag 17 Uhr, Hansastraße

TuRa Bergkamen – TuS Hannibal

Die Situation: Vergangenene Woche zeigte die arg personell gebeutelte Truppe von Andreas Bolst eine klasse Leistung gegen den Favoriten Kemminghausen. Besonders in der Defensive überzeugten die Bergkamener. Mit Hannibal kommt das nächste Spitzenteam zum Nordberg. In der Vorwoche schlugen die Dortmunder den Tabellenzweiten Werne mit 3:2 und zeigten ihre große Qualität in der Offensive.

In der Defensive hingegen sieht TuRa-Trainer Andreas Bolst Chancen den einen oder anderen Nadelstich setzen zu können.

„Hinten ist Hannibal nicht sattelfest. Wir müssen unsere Möglichkeiten über die Außenbahnen nutzen. Da könnte was gehen“, erklärt Bolst. In der Defensive hofft der Trainer, dass seine Spieler an die Leistung aus der vergangenen Woche anknüpfen und sich bis zum Schluss „zerreißen“. „Wir werden hier nicht ins offene Messer laufen, dass ist gegen so einen Gegner fatal“, sagt Bolst.

Personelle Lage: Gegenüber dem Punktgewinn in Kemminghausen ändert sich nicht viel. Nur Thomas Penkalla fällt zusätzlich aus. Ufuk Türkkan ist ein Kandidat für die Startelf, nachdem er letzte Woche aus beruflichen Gründen erst zur zweiten Halbzeit zum Team gestoßen war.

Ergebnisse: TuRa Bergkamen holte ein verdientes 0:0 in Kemminghausen und ist seit drei Spielen unbesiegt. Hannibal siegte in letzter Minute mit 3:2 gegen den Werner SC.

Anstoß: Sonntag 14.30 Uhr, Nordbergstadion - sep

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare