TuRa und Oberaden sind Außenseiter – FCO muss nach Ascheberg

+
FC Overberge- hier mit Plattfaut - spielt Sonntag in Ascheberg. -

BERGKAMEN -   Zwei Bergkamener Bezirksligisten sind klare Außenseiter am Sonntag, der dritte mit dem FC Overberge hat zumindest eine anspruchsvolle Aufgabe in Ascheberg vor sich.

Bezirksliga 8: Westfalia Wethmar - TuRa Bergkamen. Die Westfalia hinkt den eigenen Ansprüchen mit lediglich elf Punkten aus sechs Spielen deutlich hinterher. Gegen TuRa muss ein Dreier her, soll der Kontakt zur Spitze nicht frühzeitig verloren werden. Genau darin liegt die Chance der Bergkamener. „Wir werden Wethmar keine Räume geben und hoffen und sehen, was sich dann ergibt“, erklärt Bergkamens Coach Andreas Bolst, der jeden Punkt „mit Getränken für die Mannschaft“ aufwiegen will. Den Gästen fehlen mit den gesperrten Coskun Bayir und Matthäus Paracz, sowie den Brüdern Matthias und Christian Freyermuth jedoch vier wichtige Akteure.

So, 15 Uhr, Platz am Cappenberger See

TuS Ascheberg - FC Overberge. „Wir müssen uns endlich mal für die guten Leistungen belohnen“, fordert Overberges Trainer Daniel Frieg vor dem Gastspiel am Sonntag (15 Uhr) an der Nordkichener Straße. In den letzten beiden Partien agierte der FCO zumeist sehr gefällig, brachte sich aber durch individuelle Patzer immer wieder selbst um den Lohn. Das soll im Münsterland anders werden. „Verlieren ist verboten, wenn wir oben dran bleiben wollen“, sagt Frieg.

Ascheberg steht aktuell mit fünf Punkten auf Platz zwölf der Tabelle und ist damit schwächer gestartet als allgemein erwartet. Trainer Holger Möllers: „Die Liga ist sehr ausgeglichen. Da entscheidet wirklich die Tagesform.“

Overberge war in der letzten Saison die einzige Mannschaft, die die Ascheberger zweimal geschlagen hat. „Da haben wir natürlich was gut zu machen. Aber Overberge ist ein unangenehmer Gegner“, sagt Möllers.

Bei den Aschebergern kehren Dominik Höhne, Fabian Vogt und Andreas Kahlkopf in die Mannschaft zurück.

Bei den Gästen ist der Einsatz von Norbert Kaczmarek ist fraglich. Lukas Manka, Dennis Tost und Tolga Akbulut fallen verletzungsbedingt aus. Zudem muss Oscar Tomio Lemos eine Sperre wegen der fünften gelben Karte absitzen.

So, 15 Uhr, Platz an der Nordkirchener Str.

FC Nordkirchen - SuS Oberaden. Gleich drei gesperrte Akteure muss Oberadens Trainer Bernd Schawohl in Nordkirchen ersetzen. Fabian Holtze und Andreas Triller sitzen ihre Ampelkarten ab, Deniz Akyol steht noch eine Verhandlung vor der Bezirksspruchkammer bevor. Zudem fallen auch Yasin Kodas und Lars Kirschberg aus, so dass vier Akteure aus der zweiten Mannschaft den Kader auffüllen werden. „Außenseiter sind wir ja eigentlich in jeder Partie, aber vielleicht liegt genau darin unsere Chance. Wir werden jedenfalls auch in Nordkirchen alles in den Ring werfen“, gibt sich Schawohl kämpferisch.

So, 15 Uhr, Kunstrasen am Schloss - db

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare