4:4 - FC Overberge verspielt beim Kellerkind VfB Lünen eine 3:0-Führung

+
Lukas Manka (links) traf dreimal für den FC Overberge.

Bergkamen - Ein ärgerliches Unentschieden handelte sich der FC Overberge am Samstag beim Gastspiel in Lünen ein. Zunächst deutete beim Aufsteiger alles auf einen klaren Erfolg des Tabellenzweiten hin.

Bezirksliga (8): VfB Lünen - FC Overberge 4:4 (0:2). Der FC Overberge wurde seiner Favoritenrolle von Beginn an gerecht und ging schon in der fünften Minute durch Lukas Manka in Führung, Als Christopher Brügmann in der elften Minute per Foulelfmeter sogar das 2:0 nachlegte, schien die Partie bereits vorentschieden zu sein. In der Folge tat sich aufseiten des FCO nicht mehr viel, bei zwei Torgelegenheiten des VfB zeigte sich Keeper Patrick Thomas glänzend auf dem Posten.

Nach der Pause war es wiederum Lukas Manka, der mit dem 3:0 für noch klarere Verhältnisse sorgte. Was danach passierte, war aber unglaublich: Der FC Overberge fand in der Folge überhaupt nicht mehr statt und ließ sich von der starken VfB-Offensive gleich drei Treffer einschenken. Dennoch fiel der FCO nicht um und kam durch Mankas dritten Treffer in der 89. Minute im Stile einer Spitzenmannschaft zur neuerlichen Führung. Auch diese reichte aber nicht, da der Hausherr mit unbändigem Willen in der Nachspielzeit noch zum viel umjubelten Ausgleich einschoss.

„Im Endeffekt ist der Punkt für Lünen hochverdient. Die haben sich nie aufgegeben und uns für unsere schlechte Spielweise bestraft“, ärgerte sich FCO-Trainer Marc Woller.

VfB: Lemke (68. Diedrich) – Drews, Weis, Maly, Fluder, Gehrmann, Grass, Mantei, Scheuren (64. Hilkenbach), Rodriguez (48. Anderson), Christal

FCO: Thomas, C. Duman, Haurand (68. Eckelt), L. Manka, Rösener (64. Placzek), M. Manka, E. Duman (73. Morsel), Dworniczak, Brügmann, Göke, Plattfaut.

Tore: 0:1 (5.) L. Manka, 0:2 (9.) Brügmann Strafstoß, 0:3 (50.) L. Manka, 1:3 (74.) Anderson, 2:3 (77.) Gehrmann, 3:3 (84.) Mantei, 3:4 (89.) L. Manka, 4:4 (92.) Mantei - Von Dirk Berkemeyer

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare