André Kracker facht beim FCO Konkurrenzkampf an

Overberges Jörg Plattfaut (links) schirmt hier den Ball vor seinem Bausenhagener Gegenspieler an. - Foto: Eickmann

BERGKAMEN - Viele neue Gesichter gibt es in Overberge. Neben dem Trainer André Kracker wollen sich auch neun Spieler, fünf von anderen Vereinen, vier aus der eigenen Reserve, daran versuchen, eine erfolgreiche Rückrunde für ihre neue Mannschaft zu gestalten.

Der Auftakt am Sonntag, das erste Training am Freitag fiel witterungsbedingt aus, wurde gleich ein intensiver Tag und diente dem ersten Kennenlernen.

So starteten die Spieler am Vormittag mit einem 90-minütigen Ausdauerlauf. Dem folgte ein gemeinsames Mittagessen im Vereinsheim am Sportzentrum an der Hansastraße und zum Abschluss schließlich das erste Testspiel in der Vorbereitung, der mit 6:2 gegen den A-Kreisligisten SV Bausenhagen gewonnen wurde.

„Das war ein gelungener Tag“, sagte der neue Trainer André Kracker. Der Eindruck, den er von seinem neuen Verein und Umfeld habe, sei positiv. Der frühere Coach des SuS Rünthe hatte dabei 17 Spieler aus dem 22 Spieler umfassenden Kader dabei, fünf fehlten wegen Krankheit oder aus beruflichen Gründen.

Mit diesem großen Kader soll auch der Konkurrenzdruck größer in der Rückrunde werden. „Jetzt kommt ein bisschen Feuer unters Dach. Die Neuen werden ein bisschen Stimmung reinbringen“, ist André Kracker überzeugt.

Zwar hat der FCO – ursprünglich gehörte das Team vor dem Saisonstart zum erweiterten Favoritenkreis – acht Zähler vor dem ersten Abstiegsplatz, aber: „Wichtig ist, dass wir sehr konzentriert in die Rückrunde gehen. Das ist bitter nötig. Wir dürfen nicht blauäugig sein“, sagt Kracker und hat ein warnendes Beispiel aus der Nachbarschaft bei der Hand: „Wir möchten nicht der zweite VfL Kamen werden. Sie hatten in der vergangenen Saison sogar 15 Punkte Vorsprung und sind dennoch abgestiegen.“

Zwar wollte der Trainer den souverän herausgespielten und klaren Erfolg im ersten Testspiel nicht überbewerten. „Aber die Jungs haben sich ein bisschen Selbstvertrauen geholt“, glaubt Kracker.

Mit zwei Treffern gleich bester Torschütze war der eingewechselte Arash Brelian, der aus der eigenen Reserve stammt und sich für höhere Aufgaben in der Vorbereitung empfehlen will. Mit Daniel Friebe traf ein weiterer Neuzugang. Die anderen Treffer steuerten Marco Wahle, MAtthias Göke und Christopher Brügmann bei.

Weiter geht es mit dem Testspielreigen bereits am morgigen Dienstag ab 19.30 Uhr beim Landesligisten SSV Mühlhausen.

Testspiel: FC Overberge – SV Bausenhagen 6:2 (4:1). – FCO: Opatzki – Brügmann, Schnura, L. Manka, M. Manka, Rösener, Göke, Friebe, Wahle, Plattfaut – Herzer, Möller, Witte, Brelian (durchgewechselt)

Tore: 1:0 (11.) Wahle, 2:0 (30.) Göke, 3:0 (35.) Brügmann, 4:0 (40.) Friebe, 4:1 (42.) Kliem, 5:1 (68.) Brelian, 5:2 (72.) Franke, 6:2 (74.) Brelian - fraz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare