Unglaublich: Bei WSC-Partie Spielball geklaut

SuS Kaiserau-Trainer Alex Berger

WERNE - „Das habe ich in dieser Form auch noch nicht erlebt“, sagt Alex Berger, Trainer des SuS Kaiserau. Gut 35 Minuten sind in der Bezirksliga gegen den Werner SC gespielt, da fliegt der Spielball über den Fangzaun hinweg auf die Straße.

Dann geht’s blitzschnell: Ein Auto hält an, eine Frau steigt aus, krallt sich die Kugel, steigt wieder ein – und düst davon.

Berger: „Philipp Bremer, der den Ball holen wollte, war so perplex, der hat sich nicht einmal die Nummer gemerkt.“ Deshalb wird es wohl auch keine Anzeige geben.

„Vielleicht krieg’ ich ja jetzt weniger Geld, weil wir einen neuen Ball kaufen müssen. Der war schließlich völlig neu, kostet 129 Euro“, sagte Berger abschließend mit schallendem Gelächter. - gu

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare