Verspäteter Saisonstart für die SVH-Frauen und Pokalsieg

+
Dagmar Eidecker traf für den SV Herbern.

HERBERN - Am Sonntag startet auch mit Verspätung die Saison für die Damenmannschaft des SV Herbern in die Meisterschaftsrunde der Bezirksliga 7 – und haben sich dafür unter der Woche bei der Generalprobe inm Kreispokal warm geschossen.

Am 1. Spieltag hatte die Truppe von Thomas Neuhaus spielfrei, da sich der Hammer SC 08 aus der Liga zurückgezogen hat. Als Zweiter der vergangenen Saison ist die Erwartungshaltung natürlich hoch. Der erste Konkurrent des Bezirksligisten ist die aufgestiegene Landesliga-Reserve des BSV Heeren II.

Den Herberner Damen gelang dabei am vergangenen Mittwoch den Einzug in die zweite Runde des Kreispokals Dortmund. Mit einem deutlichen 4:0 (2:0)-Erfolg gegen TuRa Asseln setzten sich die Gäste souverän durch, obwohl der Ascheplatz dem SVH in der Anfangsphase zu schaffen machte. „Die Asche war ungewohnt für uns und wir haben die ersten 30 Minuten gebraucht, um Fuß zu fassen“, erklärt Thomas Neuhaus die anfänglichen Schwierigkeiten. „Nach dem 2:0 in der ersten Halbzeit waren wir aber überlegen und haben anschließend verdient gewonnen.“

Die Tore für die Gäste erzielten im Duell mit den Kreisligisten erzielten Laura Brockmeier (35.), Mieke Hüttig (39.), Dagmar Eidecker (61.) und Pia Diekmann (76.).

Der sonntägliche Gegner BSV Heeren II erkämpfte sich im ersten Spiel gegen die Hammer SpVg ein 2:2 nach einem 0:2-Rückstand.

Der Aufsteiger ist die „große Unbekannte“, wie es Trainer Neuhaus formuliert: „Vielleicht holen sie Spieler aus der ersten Mannschaft runter“. Neuhaus hofft aber auf einen guten Start. „Wie wollen natürlich gewinnen“. Zusätzlich sollen die hochgezogenen B-Mädchen in die Damenmannschaft integriert werden. Bei den SVH-Damen gibt es keine Verletzte, dennoch fehlen Annika Börding, Mareike Wenge und Lenneke Lenfers-Lücker (alle im Urlaub) sowie Dagmar Eidecker Arbeitsbedingt.

Anstoß: Sonntag, 17 Uhr, Sportplatz Heeren. - nip

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare