Ascheberg vs. FCN: Derby zum Abschluss

+
Aschebergs Trainer Holger Möllers hat großen Respekt vor dem FC Nordkirchen.

ASCHEBERG - Mit einem Altkreis-Derby schließen der FC Nordkirchen und der TuS Ascheberg ihre Hinrunde in der Bezirksliga 8 schon am Freitagabend ab. Nach der knappen Pokal-Niederlage gegen den SV Herbern sieht TuS-Trainer Holger Möllers den FCN als „Bombentruppe“, zu punkten sei ein schwieriges Unterfangen.

Bezirksliga (8): FC Nordkirchen – TuS Ascheberg. Mit dem Altkreis-Derby schließen der FCN und der TuS bereits am Freitagabend (19.30 Uhr, am Schloss) die Hinrunde ab. Während die Gastgeber, aktuell auf Rang sechs, den Kontakt zu den Spitzenteams nicht verlieren wollen, möchte sich der TuS (8.) bis zur Winterpause noch ein wenig von den unteren Rängen absetzen. Neun Punkte beträgt das Polster zum ersten Abstiegsplatz, den der TuS Eving-Lindenhorst besetzt.

Diese Vorgabe von Holger Möllers bereits gegen Nordkirchen umzusetzen, erscheint schwierig. Der Ascheberger Trainer bezeichnet den FCN als „Bombentruppe“. Dass die Nordkirchener kampf- und auch spielstark sind (wenn sie Platz bekommen), davon haben sich die Ascheberger Spieler und ihr Coach jüngst bei der 1:2-Halbfinalniederlage der Nordkirchener gegen den SV Herbern selbst überzeugt. „Das Einzige, was mich bei denen wundert, ist der Tabellenplatz“, sagt Möllers, der den FCN um einige Plätze weiter oben sieht.

Personell hat Möllers heute keine neuen Sorgen. Bis auf die Langzeit-Verletzten sind alle Mann an Bord.

Bis zur Winterpause hat der TuS anschließend noch zwei weitere Auswärtspartien zu bestreiten – zunächst zum Rückrundenauftakt beim Schlusslicht Oberaden am Samstag, 6. Dezember, dann eine Woche später das Nachholspiel gegen Dorstfeld. Die Begegung wurde vom 14. Dezember, um einen Tag auf Samstag, 13., vorgezogen. Die Begegnung findet auch nicht in Ascheberg statt, sondern nach Heimrechttausch auf dem Kunstrasen am Bummelberg. Anstoß dort ist um 15.45 Uhr. - gu

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare