TuS Ascheberg holt zwei weitere Spanier

Holger Möllers

Ascheberg -  Trainer Holger Möllers ist zurzeit in Spanien. Er macht Urlaub mit seiner Familie – und nebenbei noch etwas für den TuS Ascheberg. Der Trainer des Bezirksligisten hat wieder zwei Spanier ins Münsterland gelotst. Mitte Juli rechnet der Verein mit der Ankunft von Luis Lozano Jiminez und Gonzalo Redondo Conde.

Damit profitiert der TuS wie im Vorjahr von den privaten Kontakten Möllers’ nach Granada. Im Sommer 2014 waren aus einer achtköpfigen Trainingsgruppe zwei Spieler in Ascheberg geblieben.

Oscar David Franco Cabrera und Jorge Molina Rodriguez haben auf Anhieb eine starke Saison hingelegt. In der zentralen Defensive entwickelten sie sich zu Stützen des Teams. Molina Rodriguez musste den TuS und Deutschland aus beruflichen Gründen nun wieder verlassen. Franco Cabrera bleibt – und darf sich auf zwei neue Landsleute freuen.

Alle vier Spieler stammen ursprünglich aus dem Verein Arenas de Armilla. Luis Lozano Jiminez hat zuletzt beim FC Granada B in der dritten spanischen Liga gespielt. Der 24-Jährige mit einem starken linken Fuß „ist technisch so gut wie Jorge“, erklärt Möllers.

Er spielt defensiv, ebenso wie der zweite neue Spanier Gonzalo Redondo Conde. Der 18-Jährige kommt von UD Maracena aus der spanischen Nachwuchsliga.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare