Titelkämpfe in der Halle: Rünthe überrascht

Immer dem Ball hinterher: Dieses Motto galt auch bei den Minikickern des VfK Weddinghofen und TuRa Bergkamen.

Overberge -   Alles in allem faire Titelkämpfe der Junioren sahen die vielen Zuschauer in der Sporthalle Overberge. Die D-Jugend erlöste Gastgeber VfK Weddinghofen mit dem einzigen Titel. Der SuS Rünthe überraschte mit zwei Erfolgen.

„Wir sind mit dem Verlauf sehr zufrieden“, meinte Turnierleiter Sascha Wambach. Zum Abschluss setzte sich am Sonntagabend verdient und überlegen die A-Jugend des FC TuRa.

Einen Auftakt nach Maß in die Titelkämpfe erwischte der SuS Rünthe am Samstag bei den F-Junioren. „Ich hatte am Frühstückstisch das Gefühl, dass wir gewinnen können“, schmunzelte Trainerin Bianca Patocka. Kollege Burkhard Schäper wollte nur nicht Letzter werden. Doch dann marschierten die kleinen „Nullachter“ eindrucksvoll durch das Turnier, leisteten sich nur ein Unentschieden gegen den späteren „Vize“ VfK Weddinghofen (1:1). Außerdem sprangen drei Siege heraus, die den Titel bedeuteten. „Wir sind eigentlich keine Hallenmannschaft. Aber das Training mit der E1 hat den Jungs einen Schub gegeben“, jubelte Bianca Patocka bei der Siegerehrung. Platz drei ging an den FC TuRa Bergkamen vor dem SuS Oberaden und dem FC Overberge.

Bei den E-Junioren ging der FC Overberge als klarer Favorit an den Start. Der Seriensieger der vergangenen Jahre musste sich im entscheidenden Spiel aber dem SuS Oberaden mit 1:2 geschlagen geben und landete am Ende „nur“ auf den dritten Rang. Meister wurden die ungeschlagenen Grün-Weißen. Oberadens Trainer Recep Karadag meinte: „Wir haben viele junge Spieler, eine ganz neue Truppe. Jeder hat super gekämpft, mit dem Titel haben wir nicht gerechnet.“ Zusammen mit Kollege Patrick Schmidt und den kleinen Kickern wurde der Pokal in Empfang genommen. Zweiter wurde der SuS Rünthe vor dem FCO , FC TuRa und Gastgeber Weddinghofen.

Hallenfußball Junioren Bergkamen 2013

Enge Spiele lieferten sich zum Abschluss am Samstag die B-Junioren. Nur Rünthes 3:0 über den FC TuRa fiel deutlich aus. Der SuS verlor zwar 0:1 gegen den FC Overberge, setzte sich mit dem 3:1 gegen Oberaden aber wieder an die Spitze. Im letzten Turnierspiel benötigte der FCO einen klaren Erfolg über den FC TuRa, um sich die Bergkamener Stadtkrone aufzusetzen. Die Partie endete 1:1, so dass zum zweiten Mal der SuS Rünthe jubeln durfte. Vizemeister wurde der FC Overberge vor dem SuS Oberaden und TuRa Bergkamen.

Eine klare Angelegenheit für den FC Overberge war das Turnier der Mini-Kicker am Sonntag. Mit vier Siegen und 15:0-Toren beherrschte der FCO die Konkurrenz nach Belieben. Vize-Meister wurde der FC TuRa vor dem SuS Oberaden, SuS Rünthe und VfK Weddinghofen. Die Kleinsten sorgten für Begeisterungsstürme unter den Zuschauern auf der vollbesetzten Tribüne in der Sporthalle an der Hansastraße.

Fünf Tore reichten am Sonntagnachmittag den C-Junioren des SuS Oberaden, um alle vier Spiele und damit den Stadtmeistertitel zu gewinnen. „Vize“ FC TuRa präsentierte sich mit 18 erzielten Treffern in Torlaune, verlor aber das „Finale“ gegen Oberaden knapp mit 0:1. Den Bronzerang belegte der FC Overberge vor dem SuS Rünthe und dem punktlosen VfK Weddinghofen.

Strahlende Gesichter auch bei den Siegern der D-Jugend. „Wir freuen uns riesig. Der Sieg wurde von uns quasi verlangt“, meinte VfK-Trainer Robin Kannchen. Seine D-Junioren errangen für die Gastgeber den einzigen Hallen-Stadtmeistertitel in diesem Jahr. Die Schwarz-Weißen lieferten sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit dem FCO.

Drei Siege in drei Spielen standen für den FC TuRa bei den A-Junioren zu Buche – und die waren souverän herausgespielt. Einen ausführlichen Bericht und Ergebnisse zu den Turnieren der D- und A-Jugend finden Sie in einer unserer nächsten Ausgaben. -  awa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare