Wichtiger „Dreier“ für die SVH-Jugend: Abstiegsplatz verlassen

+
Mit großem Einsatz sicherte sich die SVH-Jugend gestern wichtige Punkte.

HERBERN -   „Das sind drei ganz wichtige Punkte für uns. Wir können das weiter aus eigener Kraft schaffen“, sagte SVH-Trainer Thomas Berndsen nach dem hart erarbeiteten Heimerfolg über den Liga-Sechsten.

A-Junioren (Landesliga 1) SV Herbern – BSV Menden 2:1 (1:0)

Weil die Mitkonkurrenten im Tabellenkeller – namentlich Wellensiek, Gütersloh und Warendorf – zeitgleich verloren haben, liegen die Herberner nicht mehr auf einem Abstiegsplatz, sondern nun zwei Punkte vor diesen drei Mannschaften.

„Das hilft uns aber nichts, wenn wir nicht gleich nachlegen“, meinte Berndsen, dessen Team am kommenden Sonntag beim abgeschlagenen Schlusslicht in Warendorf antreten muss.

Die Herberner, immerhin die drittbeste Heimelf der Liga, gingen bereits nach elf Minuten durch Lars Bußkamp in Führung. Julian Trapp hatte den Torschützen mit einem Pass in die Tiefe geschickt freigespielt. Und auch das 2:0 (49.) fiel sehenswert. Dieses Mal traf Lars Bußkamp nach Vorarbeit von Carlo Bentrup. „Beides schön herausgespielte Tore“, freute sich Berndsen, dessen Miene sich nach 71 Minuten aber wieder verfinsterte. Bei einem harmlosen Flankenball irritierte Torhüter Brinkmann seine Verteidger, der eingewechselte Ahmet Akkaleli ging dazwischen und traf zum Anschluss.

Danach wurde das Herberner Spiel hektischer. „Hektik, die du nicht gebrauchten kannst – wir am allerwenigsten“, meinte der SVH-Trainer, dessen Team bei einer Doppelchance der Mendener und in einer 5-minütigen Nachspielzeit noch einmal um den „Dreier“ zittern musste.

SV Herbern: Brinkmann – Närdemann, Konieczny, Pinnekämper, Richter, Trapp, Bußkamp (90. Brohl), Hunnewinkel (49. Havers), Bentrup (81. Osmanovic), Schäper, Klossek (78. Grela) – Tore: 1:0 (11.) Bußkamp, 2:0 (49.) Bußkamp, 2:1 (71.) Akkaleli - gu

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare