FC TuRa und FCO: Endgültig Klarheit schaffen

Sebastian Treppe fehlt weiterhin beim FC TuRa. - Foto: Wagner

BERGKAMEN - Für die drei Bezirksligisten ist – zehn Spieltage vor dem Saisonende – die Lage ziemlich klar. Der FC TuRa und der FC Overberge geraten nur noch in Abstiegsgefahr, wenn absolut alles schief läuft, der SuS Oberaden plant als abgeschlagenes Schlusslicht für die Kreisliga A. Am Wochenende warten Auswärtsaufgaben.

SC Dorstfeld – SuS Oberaden

Die Situation: SuS-Trainer Michael Pannicke wünscht sich, dass sich sein Team vernünftig aus der Liga nach unten verabschieden wird. „Ich hoffe, wir lassen uns nicht jede Woche so abschlachten und halten mal ein bisschen dagegen“, sagt der Trainer. Die Mannschaft sei jetzt auch in der Pflicht, weiterhin diszipliniert aufzutreten: „Wir müssen einfach aufpassen, dass uns das jetzt nicht weiter aus der Hand gleitet“, sagt Pannicke. Bei einem Auftritt wie jüngst gegen Kaiserau droht jedenfalls die nächste Pleite.

Personelle Lage: Almir Halilovic und Sascha Liebezeit sind verletzt, zudem werden Kai Senga (für zwei Spiele gesperrt) und Felix Nowazik (für ein Spiel gesperrt) nach ihren Roten Karten aus der Partie gegen Kaiserau fehlen.

Ergebnisse: Dorstfeld schlug Nordkirchen mit 5:2. Oberaden kassierte gegen Kaiserau eine 1:5-Niederlage.

Anstoß: Sonntag, 15 Uhr, am Bummelberg

Al. Scharnhorst – FC Overberge

Die Situation: Ein bisschen Abstiegskampf spüren die Overberger immer noch – trotz des Polsters von 14 Punkten. Denn der erste Abstiegsplatz befindet sich direkt unter ihnen. Den belegt Scharnhorst. Mit einem Sieg am Holzgraben wäre auch der letzte Zweifel am Ligaerhalt ausgeräumt.

Doch wie zuletzt beim Heimdebakel gegen Eintracht Dortmund darf sich die Truppe von André Kracker nicht präsentieren. „Unser ganzes Auftreten muss sich verändern. Jeder sollte zuerst einmal an seine Leistung der letzten Woche denken und sehen, was er falsch gemacht hat“, sagt Kracker, für den es ein „Sechs-Punkte-Spiel“ ist. Der Verein setzt auf die Unterstützung seines Anhangs und wird einen Bus einsetzen Abfahrt ist um 13 Uhr am Sportplatz an der Hansastraße.

Personelle Lage: Christopher Brügmann ist nach seiner Roten Karte für drei Spiele (bis 27. April) gesperrt, Nils Rösener befindet sich im Urlaub. Wieder dabei sein wird hingegen Marco Wahle nach seiner Gelb-Sperre.

Ergebnisse: Scharnhorst verlor mit 3:6 gegen Senden. Overberge ging mit 0:7 gegen Eintracht Dortmund unter. Das Hinspiel endete 2:2.

Anstoß: Sonntag, 15 Uhr, am Holzgraben

TuS Eving-Lindenhorst – FC TuRa

Die Situation: Mit einem Sieg beim Tabellen-Vorletzten wären die letzten Zweifel am Klassenerhalt ausgeräumt. „Auch wenn wir das schaffen sollten, werden wir uns danach nicht ausruhen. Als Sportler geht man doch Sontag für Sonntag auf den Platz, um zu gewinnen“, macht sich TuRa-Trainer Tobias Jahncke um die Motivation seines Teams für die nächsten Wochen keine Sorgen.

Die Ausgangssituatiom im Vergleich Tabellen-15. (TuS Eving mit zehn Punkten) und dem Zehnten (TuRa mit 26 Zählern ist klar: „Im Duell mit den letzten drei Teams der Liga ist jeder Favorit“, erklärt Jahncke. Er hofft dabei auf einen konzentrierten Auftritt seines Teams.

Personelle Lage: Torwart Treppe fällt weiter nach seinem Fingerbruch aus. Thomas Penkallas Oberschenkel-Verletzung ist wieder aufgebrochen – und beim ihm befürchtet Jahncke das Saisonaus. Hasans Einsatz ist zudem mit Oberschenkelproblemen fraglich.

Ergebnisse: Der TuS Eving verlor zuletzt beim Werner SC 1:3, TuRa trennte sich 1:1 vom TuS Ascheberg.

Anstoß: Sonntag, 15 Uhr, Kunstrasen an der Probstheidastr. - sep/fraz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare