0:3 in Flaesheim - Große Ernüchterung bei den SVH-Frauen

Herbern - Nach der Vorbereitung – speziell dem 5:0 zum Abschluss über den PSV Bork – waren die Landesliga-Fußballerinnen des SV Herbern noch guter Dinge, am Sonntag folgte die Ernüchterung:

Mit 0:3 (0:1) unterlagen die abstiegsbedrohten Blau-Gelben am Sonntag bei Concordia Flaesheim. Am Wetter, das vorweg, habe es nicht gelegen. Während es im Münsterland goss und stürmte, sei der Platz im Halterner Ortsteil halbwegs windgeschützt gewesen, so SVH-Coach Frank Große-Budde.

 Vielmehr waren seine Schützlinge „zu übermotiviert gewesen, anstatt cool zu bleiben und geduldig nach den Lücken in der gegnerischen Hälfte zu suchen“. Der Knackpunkt sei das erste Tor kurz vor dem Wechsel gewesen (40./Carolin Drees), bei dem laut Große-Budde zwei Flaesheimerinnen im Abseits standen.

 Pech kam nach einer guten Stunde hinzu, als Nicole Fimplers Freistoß von einer Herbernerin noch entscheidend abgelenkt wurde – das 2:0. Auf der anderen Seite schloss Merle Urban im Sechszehner zu überhastet ab. Erneut Drees traf nach einem Konter kurz vor dem Ende zum 3:0.

SVH: Dartmann – Hönekop, M. Urban, Lütkemeier, S. Große-Budde, Lutter (78. J. Große-Budde), Blesenkemper, Rummler (52. Kruckenbaum), Wegmann, Rehbein, Vorlop (62. L. Urban)

Tore: 1:0 Drees (40.), 2:0 Fimpler (65.), 3:0 Drees (80.).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare