TV-Hockey: Weiterer Schritt zum Leistungssport

+
Erstmals wurden drei weibliche Jugendteams gemeldet. Schon seit einigen Jahren dabei ist Franziska Fleige (links).

WERNE -  Mit dem Spiel der Knaben A am Samstag, 3. Mai, (17.30 Uhr) gegen die SG Osnabrück/Goergsmarienhütte startet der TV Werne in die neue Feldhockey-Saison.

Die U14-Jungen sind eine von gleich drei Mannschaften aus der Lippestadt, die auf dem Großfeld spielen. Das ist eine Premiere – und ein weiterer Schritt zum Leistungssport in dieser TV-Abteilung. Insgesamt hat Jugendwart Bernd Heimann acht Teams für den Spielbetrieb gemeldet.

Hinzu kommt die Spielgemeinschaft mit dem SSC Lünen im Herrenbereich. Acht Spiele bestreitet die männliche Jugend B zwischen Mitte Mai und Anfang August – und das gegen attraktive Gegner wie Club Raffelberg, THC Münster oder MSV Duisburg. Die Truppe, betreut von Wendelin Schriever, besteht aus den talentierten 99er- und 98er-Jahrgängen, die schon seit 2006 zusammenspielen.

Die neuen Knaben A (U14-Jungen) rücken zum ersten Mal auf das große Feld. Mit Oelde, Hüls und Münster warten starke Kontrahenten aus dem Bezirk Westfalen. Das Auftaktspiel bestreitet die Mannschaft von Fabian Lang und Oliver Rosendahl am kommenden Samstag gegen die SG Osnabrück/GM Hütte) auf dem heimischen Kunstrasenplatz.

Das Kleinfeld verlassen die ehemaligen Knaben C, die nun als U12-Jungen auf dem Großfeld gegen ETuF Essen, TV Datteln, TuS Iserlohn und VfB Hüls antreten. Betreuer Hartmut Rybar stimmte seine Schützlinge Anfang April bei einem Vorbereitungsturnier in Mettmann auf die Saison ein. „Die Jungs haben mit starker Defensivarbeit überrascht, sich aber leider nicht mit einem Sieg belohnt“, berichtete Rybar, gleichzeitig auch zweiter Vorsitzender der Hockeyabteilung.

Vor einer großen Herausforderung standen die Verantwortlichen bei den Planungen. Immerhin genießt der TV Werne in den drei Altersklassen, die auf dem Großfeld um Punkte kämpfen, neun Mal Heimrecht. Hinzu kommen mindestens vier Kleinfeld-Turniere, die auf dem Kunstrasenplatz im Lindert stattfinden werden. Dank des großen Engagements der jugendlichen Trainerassistenten und der Eltern-Betreuer kann die sportliche Leitung dieses Pensum stemmen. Dass der TV Werne erstmals in der Abteilungsgeschichte drei Teams im weiblichen Jugendbereich ins Rennen schickt, steht für den seit Jahren konstanten Boom bei den Hockey-Mädchen.

Höhepunkt des außersportlichen Programms ist im Sommer die gemeinsame Fahrt zur Hockey-Weltmeisterschaft in den Niederlanden. - awa

Von sechs bis 16 Jahren: In allen Altersklassen, egal ob männlich oder weiblich, freut sich die Hockeyabteilung immer über Verstärkungen. Ein kostenloses mehrwöchiges Schnuppertraining ist selbstverständlich.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare