TuRa II empfängt Recklinghausen zum Spitzenspiel

Ersatzgeschwächte TVW-Frauen schon unter Druck

+
Beate Przybilla schwört ihr Team auf die Partie in Soest ein. 

Werne - Im ersten Auswärtsspiel der neuen Saison am Samstag (Anwurf: 19 Uhr, Halle des Börde-Berufskollegs) treffen die Frauen des TV Werne auf einen Rivalen, der in der Vorsaison mit im Abstiegskampf steckte und beide direkten Vergleiche für sich entschied. Für den Landesliga-Rivalen HC TuRa II steht ein erstes frühes Spitzenspiel an.

Landesliga 3, Frauen: Soester TV – TV Werne. Nach den Auftaktniederlagen beider Teams stehen diese schon ein wenig unter Druck, denn der Verlierer dieser Partie wird sich erst einmal in der unteren Tabellenregion wieder finden. 

Dabei sieht es aus personeller Sicht alles andere als gut aus bei den Gästen. „Wir haben ein Problem auf der Torhüterposition“, sagt TVW-Trainerin Beate Przybilla. So fällt die erkrankte Melina Kalwey genauso aus wie die am Fuß verletzte Kim Leder. Dafür soll Maja Suchowski zwischen den Pfosten stehen. 

Außerdem fehlen weiterhin Daniel Theisen, Merle Vondermaßen, Arabella Majchrzak sowie die nun ebenfalls erkrankte Janina Schöpper. Für die Werner Trainerin war die 23:26-Auftakniederlage am Sonntag auch deswegen „sehr ärgerlich, weil das ein Gegner auf Augenhöhe war“. Die technischen Fehler, die letztlich zur Niederlage führten, gelte es zu minimieren. „Diese leichten Ballverluste gilt es zu vermeiden“, sagt Przybilla. 

Über den Gegner, der zum Auftakt 20:23 beim Hammer SC verlor, weiß sie nicht viel. „Aber wir wollen sowieso auf uns selber schauen, sicher in der Deckung stehen und schnell nach vorne spielen“, sagt die Werner Trainerin. Steffi Behrens, Trainerin der Soester Damen, weiß um die Schwere der Aufgabe: „Das ist ein unangenehmer Gegner. Wir kennen sie aus dem Vorjahr. Sie verfügen über schnelle Außen, spielen schnelle Tempogegenstöße. Sie haben eine neue Trainerin und auch einige neue Spielerinnen.“ Der Kader des Heimteams ist bis auf Katja Buhlmann vollzählig.

HC TuRa Bergkamen II – PSV Recklinghausen II. Beide Oberliga-Reserveteams vermeldeten am 1. Spieltag knappe Erfolge. Die TuRa-Frauen, die in der vergangenen Saison lange um den Aufstieg mitspielten, setzten sich mit 15:14 beim TV Wickede-Ruhr durch, während die PSV-Reserve mit 27:25 gegen den TV Mengede siegreich war. Anwurf: Sonntag, 16 Uhr, Friedrichsberghalle

Werner Männer spielfrei 

Die in der Bezirksliga Hellweg spielenden Männer des TV Werne haben an diesem Wochenende spielfrei. Der Grund ist der Rückzug des TuS Jahn Dellwig kurz vor dem Saisons

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare