Entwarnung für Stockums Hoffnungsträger im Abstiegskampf

+
Tolga Köroglu

Stockum - Tolga Köroglu, Angreifer des abstiegsbedrohten Fußball-Kreisligisten SV Stockum, hat sich nun nach anhaltenden Knieproblemen einer MRT-Untersuchung unterzogen.

Die ergab, dass sich der 32-Jährige eine Reizung im Testspiel bei der SG Bockum-Hövel II Ende Januar zugezogen hatte. „Er steigt nächste Woche wieder ins Training ein“, zeigte sich Köroglus Trainer Jürgen Welp über die Diagnose erleichtert. 

Denn der Stürmer war an dem Knie durch einen früheren Kreuzbandriss vorbelastet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare