Engin Abali wird neuer Trainer des SuS Rünthe

+
Engin Abali (links) übernimmt das Traineramt von Andre Henning (rechts)

Rünthe -  Der bisherige Co-Trainer Engin Abali wird ab der kommenden Saison neuer Coach beim Fußball-Kreisligisten SuS Rünthe als Nachfolger von Andre Henning.

Das gab am Freitag der bisherige SuS-Coach bekannt. Der 35-Jährige hört dabei aus zwei Gründen auf. Zum einen ist er als Selbstständiger beruflich stärker eingespannt und auch private Gründe haben Henning in seinem Schritt bestärkt.

Henning macht als sportlicher Leiter weiter

Er wird aber als sportlicher Leiter und Assistenz-Trainer weiterhin dabei bleiben, nur halt nicht mehr in erster Reihe. Henning trainiert den SuS seit Dezember 2014. Der 34-jährige Abali wechselte erst vor der Saison vom VfK Weddinghofen ins Hafenstadion.

Der Industriekaufmann war bereits in den vergangenen Wochen häufiger als Henning-Vertreter in der Verantwortung. „Er hat das gut gemacht und bringt alles mit. Engin hat ein gutes Standing in der Mannschaft“, lobt Henning seinen Nachfolger. Abali spielte in Weddinghofen auch schon höherklassig und war dort übergangsweise ebenfalls in der Trainer-Verantwortung. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare