EISHOCKEY Bärin im DEB-Kader für Malmö

Rebecca Graeve für die WM nominiert

+
Rebecca Graeve

BERGKAMEN - „Mich selbst stelle ich nach hinten. Ich will mein Bestes geben und mich für das Team aufopfern“, sagt Rebecca Graeve. Die Verteidigerin des EC Bergkamen gehört zum WM-Kader des Deutschen Eishockey-Bundes, den Bundestrainer Benjamin Hinterstocker für Malmö bekannt gegeben hat.

Aktuell befindet sich Rebecca Graeve mit dem Nationalteam im Vorbereitungslehrgang in Füssen. Donnerstag geht die Reise nach Schweden los, am Samstag wartet mit der Schweiz der erste Gegner. „Im vergangenen Jahr wurde unsere Auswahl Fünfte. Daran wollen wir anknüpfen und uns nicht verstecken“, betont die 21-Jährige, die mit der Rückennummer 9 für Deutschland auflaufen wird.

Nach der WM in Boston ist es ihre zweite Teilnahme bei einem großen Turnier, da sie die Olympischen Spiele in Sotschi 2014 knapp verpasst hat. „Es ist schon ein Traum, dabei zu sein. Dafür arbeite ich hart und gebe immer mein Bestes“, erklärt sie. Teamkollegin Jule Flötgen hat eines der drei Tickets auf der Goalie-Position nicht erhalten, somit bleibt Graeve die einzige Spielerin aus Bergkamen. „Aber mit Andrea Lanzl ist ja eine Bekannte aus alten ECB-Zeiten im Kader“, so Rebecca Graeve weiter.

Die deutsche Frauen-Nationalmannschaft wird in der Gruppe B der Weltmeisterschaft im ersten Spiel auf den amtierenden Olympia-Dritten, die Schweiz, treffen. Gleich einen Tag darauf steht die Partie gegen die Japanerinnen an. Zum Abschluss der Gruppenphase erwartet die deutsche Mannschaft die Gastgeberinnen aus Schweden.

Benjamin Hinterstocker, Frauen-Bundestrainer: „Ziel ist es, uns auf jedes Spiel so vorzubereiten, dass wir den größtmöglichen Erfolg erzielen können. Dazu muss es uns in den Spielen gelingen über 60 Minuten unser bestes Eishockey zu spielen, unabhängig davon, wer unser Gegner ist. Aber als deutsche Nationalmannschaft sind wir uns einig, dass wir Spiele gewinnen wollen.“ - awa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare