Eintracht Werne und SuS Rünthe nach Absagen ohne Nachholspiele

+
Ohne Einsatz bleibt am Dienstag der SuS Rünthe, der eigentlich beim VfL Mark spielen sollten.

Werne - Gleich fünf Nachholspiele in der Fußball-Kreisliga A1 (Unna/Hamm) waren für den Dienstagabend angesetzt.

Die Begegnungen VfL Mark gegen SuS Rünthe und Eintracht Werne gegen TuS Wiescherhöfen II wurden am Montag jedoch schon wieder abgesagt. Allerdings nur die letztere wegen der Unbespielbarkeit des Platzes. Die andere Partie kann wegen einer Baumfällaktion nicht stattfinden.

VfL Mark – SuS Rünthe abgesagt. Eigentlich sollte diese Partie auf dem Zechensportplatz in Bockum Hövel stattfinden. Doch dort startet am Dienstag ab 8 Uhr die Fällung von etwa 130 Pappeln. Diese Aktion und der Abtransport des Holzes werden voraussichtlich am 16. März abgeschlossen sein. Der Sportplatz sowie der Parkplatz vor dem Zechensportplatz sind für die Dauer der Maßnahme gesperrt.

Somit kann der VfL Mark voraussichtlich ab Ende kommender Woche seinen Spielbetrieb dort aufnehmen. Der Zechensportplatz dient dem Verein während des Umbaus seines eigenen Sportgeländes zum Kunstrasen als Ausweichmöglichkeit. „Die Pappeln werden aus Gründen der Verkehrssicherungspflicht gefällt, da die Standsicherheit nicht mehr gewährleistet und Totholz in größerem Umfang vorhanden ist“, heißt es in einer Erklärung der Stadt Hamm.

Eintracht Werne – TuS Wiescherhöfen II abgesagt. Die für heute geplante Nachholpartie im Sportzentrum Dahl muss ausfallen, da der Ascheplatz nicht bespielbar ist. Nach einer Platzbegehung kam der sportliche Leiter Rainer Fiebig zu dieser Entscheidung.

Der Untergrund ist komplett uneben und lässt kein geordnetes Spiel zu, zudem ist der Rasenplatz noch durch die Stadt Werne gesperrt.

Außerdem sorgt die Witterung dafür, dass der Ascheplatz derzeit nicht abgezogen werden kann. Und falls Frost einsetzt, würde es für die Spieler richtig gefährlich werden. Nun muss der Staffelleiter über einen erneuten Nachholtermin entscheiden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare