In der Fußball-Kreisliga A1 (Unna-Hamm)

Eintracht hat wieder spielfrei, auch Spiel des SV Stockum abgesagt

+
Der FC TuRa muss am Sonntag in der Mark ran, der SV Stockum hat spielfrei.

Werne - Am 21. Spieltag in der Kreisliga A1 (Unna/Hamm) heißt es für Eintracht Werne schon wieder: Spielfrei. Das Auswärtsspiel gegen TSC wurde am Freitagabend abgesagt; der Platz ist nicht bespielbar. Auch die Partie des SV Stockum gegen den  SVE Heessen wurde nach den starken Regenfällen der vergangenen Tage abgesagt. Geliches gilt für die Partie TuS uentrop gegen die SpVg Bönen.

Fußball, Kreisliga A1 (Unna/Hamm):  VfL Mark – FC TuRa Bergkamen. Eigentlich geht für den FC TuRa um nicht mehr viel in dieser Saison. Doch bei TuRa-Trainer Alex Berger ist Vorfreude auf die Partie beim Tabellendritten (Anstoß: Sonntag, 15 Uhr, Kunstrasen in der Mark) zu erkennen: „Ich freue mich auf das Spiel gegen einen guten Gegner.“ 

Während die ersten beiden Plätze weit entfernt sind, liegt Mark auf Rang drei nur vier Punkte vor dem FC TuRa. „Unser Ziel ist, es um Platz drei konkurrenzfähig zu bleiben. Ich fände es aber schon gut, wenn wir nicht verlieren“, sagt Berger. 

In der Hinrunde holte TuRa gegen die vier Team vor ihnen – Heessen, Eintracht Werne, Mark und Uentrop – nur zwei Punkte. „Das wollen wir nun besser machen“, fordert der TuRa-Coach. Bei Gast fehlen Robin Klug (Auslandssemester), Marco Scheuerer (doppelter Rippenbruch) und Mike Torka (Urlaub). „Das können wir auffangen“, sagt Berger.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare