Nach dem Rückzug von RW Unna II und TuS Lohauserholz III

Dritter A-Ligist im Kreis Unna/Hamm abgemeldet

+

Werne – Der TuS Hemmerde hat vor dem 20. Spieltag am Sonntag seine 1. Mannschaft mit sofortiger Wirkung aus dem Spielbetrieb der Fußball-Kreisliga A2 (Unna/Hamm) auf Grund von Personalproblemen zurückgezogen.  Es war bereits der dritte Rückzug in den beiden Kreisligen in der laufenden Saison. 

Der TuS Hemmerde steht als erster Absteiger dieser Liga fest. Das für Sonntag geplante Spiel gegen den PSV Bork wurde deswegen bereits abgesagt. Hemmerde hatte bislang nach 19 Spieltagen 19 Punkte gesammelt. 

So wachsen die Chancen bei den Borkern auf den Klassenerhalt, denn die waren mit elf Punkten bislang Vorletzter. Die künftigen Gegner des TuS Hemmerde haben spielfrei. Der TuS-Vorsitzende Dirk Berkemeier sagte, dass die Engpässe nicht mit Spielern der Reserve aufgefangen werden sollten, da diese in der Kreisliga D spielt. 

Mitte Februar wurde bereits die zweite Mannschaft des sowieso schon angezählten Bezirksligisten nach einer Vorstandssitzung vom Spielbetrieb in der Kreisliga A1 (Unna/Hamm) abgemeldet. Die RWU-Reserve war zuvor aus Personalnot nicht beim Türkischen SC Hamm angetreten. Die Rot-Weißen stehen nach der „Dritten“ des TuS Lohauserholz, die früh in der Saison zurückgezogen worden ist, als zweiter Absteiger fest. 

Die bisherigen Ergebnisse werden entsprechend aus der Tabelle herausgerechnet. „Wir haben uns zu diesem Schritt entschieden, weil wir einfach zu wenig Spieler für drei Mannschaften haben. Einige Akteure haben uns in der Winterpause verlassen, doch diese Abgänge konnten wir mit den Neuzugängen nicht kompensieren“, wird der neue Fußball-Abteilungsleiter, Olaf Wiehl, im Hellweger Anzeiger zitiert. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare