Zu diesem Verein wechselt Dominik Hennes vom Werner SC in der Winterpause

+
Dominki Hennes.

Werne – Dominik Hennes, Angreifer des Fußball-Landesligisten Werner SC, wird nach seinem angekündigten Abgang in der Winterpause bei einem Lüner A-Kreisligisten  anheuern.

Das ist BW Alstedde am Heikenberg. „Ja, ich gehe dort hin, weil ich da aufgewachsen bin, meine Eltern dort wohnen und ich sowieso regelmäßig da bin“, bestätigte der 26-Jährige einen Bericht der Ruhr Nachrichten. Außerdem, sagt Hennes, kenne er Trainer Tim Hermes und den sportlichen Leiter Benedikt Kuhne sehr gut. 

Der Polizist wird den WSC verlassen, weil er den Aufwand nicht mehr betreiben kann, um beim Landesliga-Spitzenreiter entsprechende Einsatzzeiten zu bekommen. Er wohnt inzwischen in Essen. Ein Engagement bei BWA, das in der Kreisliga A Dortmund ungeschlagen und mit großem Vorsprung die Tabelle anführt, komme ihm da entgegen. Hennes: „Außerdem finden die Spiele alle im Raum Dortmund statt. Da ist sonntags der Weg zu den Spielen auch nicht so weit.“ In der neuen Liga wird er auf einige ehemalige WSC-Kollegen treffen. So spielen Dennis Seifert, Matthias Kozlik, Sebastian Vorwick, Justin Schulze Weiling oder auch Marcel Eichhorst alle beim Tabellendritten VfB Lünen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare